Dienstag, 25. September 2012

DIY Nadelkissen

Ich zeig Euch mal wie ich ein Nadelkissen nähe.

Ich habe mir was rundes gesucht, das ne nette Größe hat
Ich fand diese Espressountertasse gibt ne prima Schablone

Dann zeichnet Ihr Euch zwei Kreise auf Stoff
zwei gleiche oder unterschiedlich bleibt Euch überlassen
also Stoffmuster, nicht die Kreise ;-)

man braucht:
Nadel, Faden, Schere
2 Knöpfe
2 Stoffkreise
Füllwatte

Ihr legt die Stoffkreise rechts auf rechts und näht sie zusammen
eine Wendeöffnung nicht vergessen
dann wenden und durch die Wendeöffnung Füllwatte rein stopfen
richtig prall muss es werden

Jetzt muss man von Hand ran (leider)
die Wendeöffnung schließen

Jetzt mit zB. Baumwollgarn ein "Päckchen schnüren"
und verknoten

mit dem überstehenden Faden vom verknoten nähe ich jetzt durch das Nadelkissen
auf beiden Seiten einen Knopf an
schön fest, dann kommt die Form erst richtig raus

fertig
Nadeln rein

und verschenken, oder selbst behalten


Grüße aus dem Nähstübchen

Martina

Kommentare:

  1. Süß sind die Nadelkissen, stehen schon seit Ewigkeiten auf meiner To-Sew-Liste!
    Grüße aus der Nachbarschaft,
    Eleonore

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber echt eine schöne Idee, liebe Martina!
    Ich drück mich schon ne ganze Weile mit dem Gedanken rum,mir ein neues Nadelkissen zu nähen.
    Ich glaube,das geht ja recht flott und ich werds nun endlich mal tun.
    Lieben Dank fürs teilen!
    glg Annett

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee! Bei mir gibts gerade auch eine Verlosung! LG, Yvonne

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥