Sonntag, 7. August 2016

Breaking News: IJsselmeer-Piraten entern Luftmatratze (mit Video)

Wir hatten dieses Jahr so geniales Wetter, dass wir auch viel Spaß am Strand hatten und, da es oft kaum windig war, konnte Louisa zwar nicht surfen gehen,aber man hatte schon dieses "wir sind im Süden"-Gefühl.

Dieses Jahr hatten wir auch Luftmatratzen dabei, aber seht selbst.





Zuerst aussehen als könne sie kein Wässerchen trüben (ist ja von selbst schon trüb genug), aber dann in großen Kreisen anschleichen. Das ist ganz typisch für die IJsselmeerpiraten.
(Ja, es stimmt, es ist gerade 20:32, ich schreibe dies und im Hintergrund schaut Louisa Fluch der Karibik, es könnte sein, dass dies leicht auf diesen Blogpost abfärbt)







Es kann die friedlichste Schwester nicht in Ruhe treiben, wenn es der kleinen Schwester nicht gefällt, na ja, so ähnlich geht dieses Sprichwort doch.
Natürlich will man immer das was die andere gerade hat und da sind sie übrigens beide gleich.
Die schlaue Mutter hat natürlich 2 Luftmatratzen dabei, diese hier, die eigentlich mir gehört und eine kleine mit Lars dem Eisbär, von der ich dachte, die wäre der absolute Burner, falsch gedacht, doch keine schlaue Mutter.


(Im Hintergrund Segelboote und LKWs ;-) )

Mein Handy kann jetzt endlich auch Panoramafotos, deshalb müsst ihr die jetzt auch mal hier ertragen.

Unser Strand vom Wasser aus

Unser Blick vom Strand aufs IJsselmeer und ganz am Horizont ist der Abschlussdamm zur Nordsee



Irgendwann gab Louisa nach und wollte Jolina auch mal kurz auf die Luftmatratze lassen.


Die fand das super gut, brach die Verhandlungen ab (kein Parley) und segelte paddelte los zu neuen Abenteuern und Kaperfahrten.




Das IJsselbeer bei Makkum-Beach ist wirklich ein Traum für Familien mit kleinen Kindern und für Surfanfänger, denn es ist viele Meter weit extrem flach, natürlich ist schwimmen dort etwas schwieriger und wenn man vom Surfbrett fällt, kann man sich auch schon mal die Knie anstoßen.
Dadurch ist das Wasser auch angenehm warm, was in der Nähe der Nordsee so warm genannt werden kann, allerdings immer etwas trüb.
Wer Probleme mit Salzwasser hat wie ich kann sich hier entspannt zurück lehnen, denn das IJsselmeer ist ja ein aufgestauter Fluß und liegt unter dem Meeresspiegel.
Der Abschlussdeich den man von unserem Strand aus sieht hält das Meer zurück, das ein gutes Stück höher ist als das IJsselmeer auf der anderen Seite.

Da heute aber ja das Sonntagskino dran ist habe ich natürlich ein paar bewegte Bilder für Euch.





Wenn ihr auch im Urlaub wart und einen Blogpost verlinken möchtet, dann macht das doch in der Linkparty Urlaub2016, ich hoffe wir bekommen eine große bunte Sammlung zusammen.

1 Kommentar:

  1. Herrlich!
    Die Panoramafotos sind auch toll.
    Wir sind zu Hause, haben aber auch Urlaub. Zum verlinken gibt es da nix, weil ... wir sind bis jetzt erst mal nur langweilig :-)
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥