Dienstag, 26. Januar 2016

Stylisch zum Kinderturnen

Jolina liebt das Kinderturnen mit dem Papa, obwohl, das letzte Mal war sie wie ein ganz großes Mädchen sogar ganz alleine mit den anderen Kindern beim turnen und spielen.



Schon öfter haben die zwei den Anlauf probiert, nachdem im neuen Sportverein hier im Ort das Kinderturnen eingeführt wurde und dann kam oft etwas dazwischen und Jolina war total unglücklich.

Auch vom SPZ wird es unbedingt für sie empfohlen, denn einfach Spiel und Spaß mit Kindern aus dem Ort sind so wichtig und das einfache, kindliche Turnen, oder eher die Bewegungsspiele sind wahnsinnig wichtig für ihren Muskelaufbau und die Körperwahrnehmung, die Jolina immer noch Probleme macht.





Der Papa hat auf meinen Auftrag ein paar Bilder mit dem Handy für Euch gemacht, natürlich ist die Qualität alles andere als berauschend, doch man erahnt welche Freude das Kind dabei hat.

Ob sie merkt, dass sie um einiges älter ist als die anderen Kinder der Gruppe?

Dies sind immer die schwierigen Konstellationen, denn sie spricht schlechter als die meisten der Kleinen und auch ihre Bewegungen sind recht unsicher, doch im Kopf ist sie doch schon weiter und selbständiger.



Aber wenn sie Spaß hat, dann passt doch alles und die beiden jungen Trainerinnen trauen sich Jolina zu, das ist doch ein voller Erfolg.



Natürlich hat Jolina ne Menge Blödsinn im Kopf und war an dem Tag der Bilder nur zu Dingen zu bewegen die ihr Spaß machten. Sie weiß natürlich auch, dass sie das beim Papa oft durchsetzen kann und die Trainerinnen wird sie auch austesten.

Und Jolina testet ausgiebig, das geht oft schon mal an die Substanz, aber einmal nachgeben ist fatal.



Wie ihr seht hat Jolina ein komplett neues Trainingsoutfit auf den Leib geschneidert bekommen.
Und wie man sieht, die Streifen küssen sich schon wieder nicht *grrrr* beim zuschneiden ist mir ein Denkfehler unterlaufen, also dumm gelaufen. Am besten hält sie die Arme immer dicht am Körper, dann sieht man es nicht, hahaha.

Es gäbe jetzt andere die diese Bilder genau deshalb nicht zeigen würden, aber warum? Perfekt ist doch langweilig und ich bin weit von perfekt entfernt.



Die Hosen haben dann den Extrembelastungstest überstanden, puh, Glück gehabt.
Und was noch praktisch ist, in der Bux ist auch genug Platz für die Windel *hust* ja die tragen wir noch.....



Ich würde ja auch gerne mal Mäuschen spielen beim Turnen, denn nur vom Erzählen hat man doch nur ein vages Bild wie die anderen Kinder auf sie reagieren und wie sie interagiert.

Es ist seit sehr langer Zeit das erste Mal, dass sie wieder etwas mit Kindern aus dem Ort macht und das ist mir sehr wichtig. Beim Spielkreis waren wir eine kleine Zeit, doch dann überschnitt es sich mit PEp in Mainz und wir stiegen dort aus. Der Kindergarten liegt in der benachbarten Stadt und auch die Schule wird nicht hier am Ort sein.

Freundschaften hier werden schwer werden, aber das Kinderturnen ist ein kleiner Anfang und vielleicht folgt darauf ja noch etwas anderes in ein paar Jahren. Tanzen oder Chor könnte ich mir durchaus vorstellen.



Natürlich habe ich auch noch ein paar scharfe Bilder von den Kleidern.




Auch noch nicht mit meiner neuen Kamera geschossen, aber ich übe schon eifrig und bin sehr begeistert. Mal sehen ob die nächsten Bilder nicht der Hammer werden, falls das Kind gute Laune hat oder die Bestechung wie hier funktioniert.



Bei der Hose finde ich ganz besonders toll, dass sie wirklich hoch genug geht bei Jolina, der ja jede Hose unter den Hintern rutscht und dann schaut die Pämpi raus.

Deshalb habe ich auch beim Shirt die Variante gewählt bei der hinten etwas länger zugeschnitten wird und so kam auch das Malheur mit den Streifen.



Was man hier nicht wirklich sieht ist die Passe, weil ich alles in einem Stoff genäht habe, doch ich habe noch ein buntes Model mit Einsätzen und Taschen genäht, welches ich Euch noch zeigen werde, dort sieht man das alles etwas besser.
Dies ist eben die Turnstundenausführung ohne Schnickschnack.


Die Stickdatei die ich für die Herzballons benutzt habe ist auch neu und ist wieder perfekt digitalisiert.




Was mich auch etwas erstaunt ist, dass ich inzwischen Oberteile in der gleichen Größe wie die Hosen nähen kann. Scheinbar haben sich beim letzten Wachstumsschub die Proportionen etwas angepasst und die Beine gestreckt.



Ich glaube ich werde noch ein paar von diesen Hosen nähen, weil sie dem Kind so gut passen.



E-Book Hose: Swag&Sweet von nEmadA
E-Book Shirt: Mieze von rosarosa
Stickdatei: Lovely Owls von Der Nadelflüsterer
Stoffe: Sterne von Lillestoff, Streifen ?
genähte Größe: 110/116
Model: Jolina
Fotos: Frau JoLou und Herr JoLou