Sonntag, 20. Dezember 2015

Weihnachtstradition aus Schweden: Orange mit Nelken

Heute lasse ich Euch mal eine weihnachtliche Idee für einen wundervollen Duft hier.

Ihr könnt diese gespickten Orangen als Gastgeschenk verschenken, so macht man das wohl in Schweden, oder Euer eigenes Heim verschönern und beduften.

Dies schafft man auch locker noch in den letzten Tagen vor Weihnachten und kann auch Kinder ihre eigenen Orangenkreationen basteln lassen.

Dies ist übrigens der erste Versuch eines Partnerpost mit Jolinas Welt, mal sehen ob ich das schaffe.


da der Post doppelt vorhanden war, hier weiterlesen

Kommentare:

  1. hallo Jolina,
    danke für deine Rückmeldung zum Leserschwund, da es so Vielen so geht, wird das wohl technisch bedingt sein. Tröstlich zu wissen, dass es nicht an einem selber oder den Posts liegt, oder?
    Ich bin bei Beiden, bloglovin und blogspot, und überblicke das alles eh nicht mehr wirklich, wie das bei blogger so läuft. nun denn, wir werden sehen! ;O)
    Ich wünsche dir einen schönen 4. Advent, liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine tolle und einfach umzusetzende Idee. Gerade die Orange mit dem Spiralenmuster gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Aus Schweden? Interessant. ;-) Das hab ich auch als Kind schon mit meiner Mama gemacht und die mit ihrer. Aber in Schweden War bisher keiner von uns. Auf jeden Fall sind die gespickten Orangen toll und ich liebe den Duft!
    Frohe Weihnachten!
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥