Montag, 23. Juni 2014

Oberflächlichkeit - HP KW26

Die Menschen sind oberflächlich geworden,

nicht alle,

aber es werden mehr.

Und es fällt mir überall auf.


Man hat keine 2-3 guten Freunde mehr

sondern man fühlt sich toll

um so mehr facebook-Freunde man hat.



Die Oberfläche wird poliert,

aber innen ist egal.

Was ich damit meine ist,

es ist wichtig toll aus zu sehen,

natürliche Schönheit die von innen leuchtet

ist nichts wert.



Von einem Satz werden nur einige Worte erfasst

und so zurecht gelegt wie man es sich

denkt oder es braucht

um das Bild des Menschen

aufrecht zu erhalten das man gerne hätte.



Was mich auf diesen Hirnpups gebracht hat?


Ein einfaches WM- Gewinnspiel

eines Einkaufsmarktes,

der inzwischen an den Antworten verzweifelt

und immer wieder mitteilt wie die Regeln sind,

aber das oberflächliche

"Volk" liest ja nicht,

da kann man sich auch den Wolf erklären.


Aufgabe ist zu tippen wie viele Tore fallen an einem Spieltag der WM

trotzdem wimmelt es von Antworten wie 3:1 oder 1:0

zusätzlich soll man angeben

an welchen von den beiden Drive Inn Märkten

man abholen möchte.

da stehen dann utopische Orte, Adressen der Teilnehmer usw.

Wieso kann man nicht mal

ein Gewinnspiel richtig durchlesen

bevor man los schreibt?


Na ja,

manche haben dann Glück,

da bestimmt 50% der Antworten Blödsinn waren

hat Christian 5 Liter Bier,

4 Bratwürste, 4 Schwenker und einen Gutschein gewonnen.


Danke an alle Dumpfbacken,

nicht richtig Lesen-könner

und Oberflächlichen der Erde

für einen netten Grillmittag.