Mittwoch, 11. Januar 2012

Kleiner Pirat

Hallo!

Heute gibt es was auf die Ohren und die Augen ;-)
Was auf Eure Ohren und was auf meine Augen, hihi.

Darf ich vorstellen: Jolina - Der Schrecken der Karibik Nahe.


Wie genau es dazu kam erzähle ich Euch jetzt mal und dazu könnt Ihr Euch ein bisschen Mukke reinziehen, gibt auch nix zu sehen auf dem Video, geht nur um das Lied ;-)
Und zu diesem Lied hat Mama vor langen, langen Jahren gerockt und war unsterblich in einen Hessen verliebt ;-)




Also, die Geschichte begann Anfang Oktober als ich nicht nur endlich laufen konnte sondern plötzlich in die Höhe geschossen bin, gleichzeitig begann ich aber auch mit dem einen Auge gaaaanz schrecklich zu schielen und zwar nicht nur wenn ich müde bin.

Mama hoffte es würde vergehen und wenigstens dieser Kelch an uns vorüber gehen doch es wurde nicht besser.

Nach Mamas Beschreibung meines Problems beim Augenarzt bekamen wir auch gaaanz schnell nen Termin und nicht erst in 6 Monaten wie das dort üblich ist.

Einen Tag nach unserem Belgienurlaub zeigte ich dem Arzt mal wieder wo der Hammer hängt,
er sagte sogar recht fassungslos: "Schauen Sie nur, da sind gar keine Tränen, das Schreien ist die pure Wut!"

Ja was denkt der denn? Ich habe es mir zur Lebensaufgabe gemacht allen die denken WIR alle seien "So liebe Kinder" mal vors Knie zu treten damit die sehen, dass das nicht stimmt und es auch bei UNS solche und solche gibt.

Ich gehöre nun mal zu der Gruppe "Solche" hehe.

Noch an dem Tag fuhr Mama mit mir extra nach Bingen, weil da ein Optiker ist der sich mit Kindern mit Down Syndrom auskennt.
Wir fuhren dann wieder Heim ohne auch nur ein Modell aufprobiert zu haben - wenn ich schlecht drauf bin, bin ich schlecht drauf.

Um es abzukürzen, Mama verbrachte viel Zeit mit mir in Bingen und fuhr auch öfter mal hin ;-).

Am 24.12. ein Tag an dem man eigentlich besseres zu tun hat als Mama waren wir wieder 3 Stunden in der Stadt am Rhein und ich bekam mein Weihnachtsgeschenk, irgendwo in Deutschland aufgetrieben, weil mein Kopf wirklich so mini mini klein ist und fast nur blau vorrätig war.

Der Optiker war sogar bereit uns die Brille kostenlos einfärben zu lassen, aber Mama war genervt genug und die Orthoptistin machte es sehr dringend bei mir, also ist sie jetzt braun.

Anprobe am 24.12.
Da ich schon einiges in dem Laden auf den Kopf gestellt habe
sitze ich angeschnallt - gemein

Das stört mich!!!!!
Jetzt sind wir zum einen am arbeiten, dass ich meine Brille mal länger als 1 Minute auflasse und wir üben das Auge zukleben, was erstaunlicher Weise besser klappt als das mit dieser blöden Brille.

So sieht sie aus

Ne Barbiehülle gabs dann geschenkt dazu
aber fragt nicht wieviele die Brille gekostet hat
wir haben alle "normalen" Modelle probiert
geht nicht gibts doch

...aber nur kurz für Foto!

Beim lesen lasse ich sie schon auf
allerdings bin ich ja gar nicht weit- sondern ein klein bisschen kurzsichtig

und jetzt zu der Piratengeschichte

am Anfang ist das zukleben immer richtig ätzend

doch nach wenigen Minuten denke ich schon gar nicht mehr dran

diese Dinger gibt es mit ganz vielen lustigen Motiven
hoffentlich hilfts
angeblich ist mein schielen nicht durch eine Sehschwäche bedingt
die ist immer noch unverändert
blöd


so lange mache ich jetzt die Gewässer hier im Großraum Rhein/Main unsicher
also Achtung bei Eurer nächsten Rheinfahrt
PIRATENALARM rund um den Mäuseturm ;-)
 Wie oft, wie lange und überhaupt erfahren wir am 30.1. bis dahin soll ich mich an die Brille gewöhnen, höhö.
Aussage an Mama: "Wenn sie 2 Stunden am Stück schaffen sind sie gut!"

Mal sehen wie diese Geschichte weitergeht, wieviele Schiffe ich entern werde, wie oft wir in Bingen beim Optiker aufschlagen werden und ob ich Mama dann damit schaffe zum Wahnsinn zu treiben *kicher*

Ahoi-Bussis

Euer kleiner Pirat