Dienstag, 5. Juli 2016

Jolinas Schultüte

Als vor 4 Jahren Louisa eingeschult wurde hat sie ihre Schultüte ganz alleine gebastelt, was ein Glück, hatte ich ja schon von Kindergärten gehört wo die Eltern Abends antanzen müssen um ihren lieben Kleinen eine Schultüte zu basteln.
Wie ich immer wieder schreibe, ich kann sowas nicht, basteln hat viel mit Perfektion zu tun, genau schneiden, genau kleben, eben all das was nicht so meins ist.
So schön wie Louisa hätte ich das nie geschafft, die Lillifee hatte sogar ein Armband, Hilfe!
Sehen könnt ihr das Kunstwerk hier.

Jetzt dachte ich ja tatsächlich, alle Kindergärten würden sich in irgend einer Form um die Schultüten der Vorschulkinder kümmern und so überlegte ich schon vor vielen Monaten, dass Jolina ja weder in der Vorschulgruppe aktiv ist, da sie ja Donnerstags ausgerechnet nicht da ist und noch kann sie so eine Bastelleistung vollbringen. Ich beschloss also schon vor über einem Jahr, "Jolinas Schultüte werde ich selbst nähen"
Nähen ist nicht so "schlimm" wie basteln.


So kaufte ich schon 2015 nachdem der ganze Einschulungszirkus vorüber war eine recht kleine Schultüte mit Pferdemotiv, die viel günstiger war als das Porto wenn ich mir ein Rohling im www bestellen würde. Auf ein Teil mehr im großen Chaos meiner Nähmaterialien kam es dann auch nicht an.



Vom Kindergarten hörte ich übrigens nichts über eine Schultüte, ob das in diesem Kindergarten nicht üblich ist, oder ob es an uns vorbei gegangen ist ist mir relativ egal, denn ich wollte ja eine nähen.



Sie sollte von den Stoffen zum Einschulungskleid passen, das ich noch nähen will/muss und nicht zur Schultasche, so übertreiben möchte ich es gar nicht.
Lange war ich mir über die genaue Stoffkombi unsicher, der Schmitt steht fest, aber von verschiedenen Stoffen die ich bestellt hatte konnte ich immer noch keine wirkliche Entscheidung treffen.



Schon lange gestickt allerdings ist die Schultütenmilli, wobei ich unsicher war ob ich nicht lieber eine andere Datei nehme mit den süßen " Magic Girls", weil die auch passen würden.

Den Ausschlag gab dann Mariele, als sie ihre Schultüte zeigte dachte ich "Jetzt ist es aber Zeit!" also keine Zeit noch neu zu sticken und los gehts.
Schnittmuster selbst mit der Tageszeitung gebastelt und los genäht ohne Vorplanung, aus dem Bauch heraus, wie ich das immer mache.



Stück für Stück fanden Bommelborte, Stickies und Spitzenband ihren Platz .... und dann nach dem Zusammennähen und probe überziehen riss eine zu knapp genähte Naht.
Deshalb hat es jetzt doch noch etwas gedauert, bis ich das ganze von Hand behoben hatte.
Von Hand nähen ist fast noch schlimmer als basteln.


Da ich keinen Tüll in der passenden Farbe habe muss die Schultüte ohne Tüll oben auskommen, aber vielleicht wäre das sogar ein wenig too much.
Das Band ist übrigens einfach ein Streifen Badelycra, das franst nicht aus und hat einen schönen Glanz.


Den Ranzen haben wir auch schon lange. Der stand als Ladenhüter bei uns im Globus und Jolina fand ihn erstens schön, er ist 2. recht klein und schmal und er wiegt 3. nur 950 Gramm und 4. er kostete mit Zubehör (Mäppchen, Sportbeutel, Brotdose und Trinkflasche) nur 50 Euro.

Ähnlich hatte ich übrigens Louisas Scout auch gekauft, für 50 Euro, im Globus, im Herbst und den hatte sie bis vor kurzem und er sieht immer noch super aus.

Man muss nicht immer das Teuerste kaufen, es muss den Kindern gefallen und die Qualität muss passen.
Ob der Ranzen jetzt 900 oder 990 Gramm wiegt kann eine volle Trinkflasche schon ad absurdum führen.
Wenn Louisas Ranzen an manchen Tagen richtig voll war, dann fielen ein paar Gramm Ranzengewicht nicht ins Gewicht (kleines Wortspiel am Rande)

Zusätzlich wichtig ist, ob die Kinder mit der Einteilung zurecht kommen und die Schnalle selbst öffnen können, da gibt es schon sehr eigenartige Konstrukte und bei einem Kind wie Jolina muss es nicht zusätzlich kompliziert sein.



Nur noch 8 Wochen, dann wird Jolina mit dem Ranzen auf dem Rücken und der Schultüte im Arm einen neuen Weg beginnen.
Die Materialliste habe ich letzte Woche auf dem ersten Elternabend bekommen und werde mal langsam anfangen alles zu besorgen, so 8 Wochen gehen ruck zuck rum.

Gefühlt ist Jolina noch viel zu klein um ein großes Schulkind zu sein, doch daran werde ich mich auch gewöhnen, schnüff, ein großer Schritt in die Zukunft.



Schultüte Schnittmuster: eigen
Rohlinge gibt es hier
Stoffe: Tilda (Mitte), Swafing (rosa + Top)
Stickdatei: Milli einSCHOOLung

Ranzen: McNeill

verlinkt zu: Nähen für den Schulanfang