Sonntag, 15. Januar 2017

Meine Blogroll: "Das A-Team"

Heute stelle ich Euch einen Blog vor, der auf jeden Fall in meine Blogroll gehört und ich glaube ich lese den Blog auch von Anfang an mit.

Das A-Team







1.Wie heißt dein Blog und seit wann gibt es ihn/es?

Mein Blog heißt „das A-Team..sparkle every day“, vorher war es das Rumpelpumpelhaus, deswegen findet ihr ihn hier: www.rumpelpumpelhaus.blogspot.de
Den ersten Post habe ich im September 2013 veröffentlicht.


2. Erzähle uns doch ein bisschen von dir und deinem Blog.

Also, mein Name ist Astrid, ich bin (noch) 41 Jahre alt und die Mama von Agnes. Sie kam im Oktober 2011 mit einem kleinen Extra auf die Welt, dem Down Syndrom. Was zuerst ein Schock für mich war, geriet durch ihren angeborenen Herzfehler erstmal in den Hintergrund. Ich wusste nach der Geburt wirklich nicht, wie es weiter gehen soll, hatte bisher kaum Kontakt zu Menschen mit Behinderung. 
Eine Freundin hat mir noch im Krankenhaus verschiedene Links zu Familienblogs geschickt und von der HP von Conny Wenk. Das waren so eine Art Rettungsanker für mich und die Zukunft sah nicht mehr ganz so düster aus. Ich las von ganz tollen Familien und deren Alltag, sah viele lachende Gesichter und was alles möglich ist.
Nach 2 Jahren konnte ich dann auch das Wort „behindert“ aussprechen ohne in Tränen auszubrechen ;-) und heute? Ist das alles Normalität, ich habe sehr viel durch meine Tochter gelernt, gut, Geduld ist noch ausbaufähig, aber mein Blick auf das Leben hat sich wirklich um 180 Grad gedreht. Wir lernen so viele liebe Menschen und ihre Geschichten kennen, haben ganz tolle Erlebnisse und genießen einfach unser Leben.
Seit Mai bin ich nun alleinerziehend und auch das hat mir gezeigt, wie viel Kraft eigentlich in  mir steckt und dass das Leben einfach nie planbar ist.
Und ich entdecke, dass ich nicht nur „Mama“ bin, sondern auch „Frau“, ich habe mich quasi „entpuppt“, oder bin noch dabei, hab erstmal 35 Kilo abgenommen und nehme meine Bedürfnisse wieder mehr wahr.
Kreativ war ich eigentlich schon immer, was neu dazu kam ist das Nähen und ich schreibe wieder mehr. 
Ich habe auch noch einen großen Sohn, er ist allerdings schon 20 (kaum zu glauben) und studiert. 
Wenn ich nicht gerade „to-do Listen“ schreibe, suche ich sie …habe ständig neue Ideen und verwurschtel mich dann komplett..aber im Großen und Ganzen haben wir hier alles im Griff. 

3.Was war ursprünglich deine Motivation deine Gedanken im Internet zu teilen?

Zum einen haben wir gemerkt wie viele Ängste und Barrieren in den Köpfen der Leute hier in der Umgebung und überhaupt vorhanden sind und wollten einfach aufklären , zum anderen wollte ich auch etwas zurück geben, da mir diese Blogs sehr geholfen haben und auch noch tun. Inzwischen ist es für mich auch eine Möglichkeit, Dinge klarer zu sehen und es macht ja auch Spaß, in Kontakt mit anderen übe den Blog zu kommen.


4. Wie oft veröffentlichst du neue Beiträge und was inspiriert dich dazu?

Puh…ich habe keinen Plan, wenn wir etwas erleben oder etwas passiert wozu mir etwas einfällt, dann schreib ich das. 
Ich habe mir zwar schon öfters vorgenommen, regelmäßiger zu schreiben, aber..dann kommt halt das reale Leben dazwischen und es passt halt einfach nicht.

5. Gibt es andere Blogs die du gerne liest?

Ja natürlich ! Ich les jeden Post von Jolinas Welt, Von Familie Gans, Sonea Sonennschein, Joshua, Sontje, Papa Bloggt, manchmal stolper ich auch über Food Blogs oder Blogs zum Thema Montessori…

6. Welchen deiner Blogposts magst du am liebsten, oder welchen sollten wir uns alle            unbedingt mal ansehen?

Hmmm…so komisch es klingen mag aber am bedeutendsten war der „Trennungspost“:

http://rumpelpumpelhaus.blogspot.de/2016/06/ausgerumpelt-und-ausgepumpelt.html

Er wurde am öftesten angeklickt (und wird es immer noch), keine Ahnung ob manche ihn beim Ersten Mal nicht verstanden haben oder ob er einfach die „Runde“ machte. Für mich hat sich von heute auf morgen mit einem Schlag das komplette Leben verändert und zwar mit einer Wucht, die ich niemanden wünsche. Gleichzeitig war das so eine Art kalter Waschlappen ins Gesicht um endlich aufzuwachen und zu leben. Deshalb mag ich ihn auch so.


7. Wenn du dir etwas von deinen Lesern wünschen könntest, was wäre das?

Ich freue mich immer über Feedback, sei es über das Kontaktformular, per mail, FB oder privat. Es ist einfach schön wenn man merkt dass da jemand ist der das liest und sich Gedanken macht.


8. Hast du einen großen Wunsch für die Zukunft?

Gesundheit…den Rest kriegt man hin…

9. Wo bist du sonst noch zu finden, zB facebook, Youtube usw

Ihr findet mich auf instagram: kaffeetante34
FB bisher nur privat…

10. Am Ende noch ein kleiner Lückentext:

Wenn ich noch mal 20 wäre, würde ich…..alles genau so machen wie ich es gemacht habe
Ohne KAFFEE geht für mich nichts…und Schokolade..
Bloggen ist für mich……manchmal wie Therapie
Meine Kinder sind ……mein ganzer Stolz, meine Lehrmeister und das Wichtigste in meinem Leben



Ich danke Dir für deine Antworten und freue mich dich meiner Blogroll hinzuzufügen.














Alle Bilder von Das A-Team

Kommentare:

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥