Mittwoch, 15. April 2020

Gartenhaus und Co Makeover

Dieser Post enthält Werbung für eine umweltfreundliche Art den Garten aufzuhübschen mit der Unterstützung von Remmers.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.



Wir lieben unseren Garten, das war damals beim Hauskauf ein ganz großer Punkt für die Entscheidung.
Natürlich bedeutet ein Garten immer Arbeit und wenn man denkt man ist hinten fertig, dann muss man vorne wieder anfangen.

Nachdem wir letztes Jahr ein Pooldeck für den Whirlpool gebaut haben blieb anderes auf der Strecke.
So auch das Gartenhaus, das dringend ein bisschen Farbe braucht.




Das sah schon richtig heftig aus und hatte Priorität 1, denn dort in der Ecke möchte ich dieses Jahr zu der einen Erdbeerpflanze und dem Johannisbeerstrauch noch Zucchini und Tomaten anpflanzen.
Der Haselstrauch der bis letztes Jahr dort stand haben wir letztes Jahr abgesägt.


Was ein Jahr dem Pooldeck so angetan hat kann man hier sehen. Die Zaunelemente sind schon verwittert und auch der Boden braucht einen Anstrich.
Eigentlich dachte ich da haben wir länger Ruhe.


Wir haben uns bei den Farben für die umweltfreundliche Variante entschieden. Ich kann nicht Nachhaltigkeit predigen und dann selbst gar nicht darauf achten.

Unser Garten wird immer umweltfreundlicher, ich schaue, dass es den Bienen gut geht, okay, Blattläuse und Schnecken sind nicht meine Lieblinge, doch die vertreibe ich ohne Chemiekeule, die Vögel kennen mich auch schon und warten auf Futter sobald ich in den Garten komme, denn auch da halte ich es mit dem Nabu und füttere das ganze Jahr zu, im Winter natürlich mehr.
Reine Zierpflanzen ohne Nutzen für Insekten werden weniger und eine Steinwüste als Vorgarten wird man bei uns nicht finden.

Jetzt auf umweltfreundliche Farben umzustellen war nur eine logische Konsequenz.


Geholfen hat uns natürlich das tolle Wetter schon im Vorfrühling und diese verrückte Coronazeit in der man einfach mehr Zeit hat etwas zu Hause zu tun.
Manche misten den Schrank aus, andere putzen den letzten Winkel der Wohnung und wir machen den Garten schick.
Besonders auch, weil es im Haus gerade sehr unwohnlich ist durch den Wasserschaden im Keller.
Wir wollten unser Sommerwohnzimmer so schnell wie möglich schön haben.

Christian fand es ist einfacher den Zaun zu streichen, wenn er abmontiert ist, was sich noch als geniale Idee erweisen sollte.


Als das nachhaltige Baumaterial schlechthin verdient Holz eine ebensolche natürliche Behandlung. Mit dem [eco]-Sortiment bringt Remmers dekorativen Schutz und Veredelung für Holz und nachhaltiges Handeln ohne Qualitätsverlust zusammen.
• Du möchtest auch ökologisch brillant sein?
• Du möchtest ein schönes Projekt mit Holz verwirklichen?
• Du legst viel Wert auf die Umwelt und auf die Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe?
Wenn Du diese Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, dann findest du für jedes deiner Projekte das richtige Produkt bei Remmers. Dann sind die Lasuren, Farben und Öle aus dem [eco]-Sortiment genau das Richtige für dich! Hast du schon Ideen für Projekte?
Du kannst beispielsweise einen Echtholz-Tisch aufarbeiten, dein Gartenhäuschen oder den Zaun neu streichen. Oder brauchen die Spielplatzgeräte deiner Kinder einen neuen Anstrich?
Die Krise schenkt uns Zeit, die Ideen hast Du.


Aber vor dem streichen kommt erst mal die blöde Vorarbeit.


Dieses Gerät hat sich Christian letztes Jahr zugelegt und ja, es wäre vielleicht umweltfreundlicher von Hand zu schleifen, doch hey, wir sind beide über 50.


Doch irgendwann konnte auch der Pinsel geschwungen werden.


Wir haben diese Öl-Farbe (eco) benutzt und Christian war hin und weg wie gut sie sich verarbeiten lässt.
Oft denkt man ja öko wäre durch natürliche Rohstoffe ein bisschen weniger bequem im Gebrauch, doch hier war es eher das Gegenteil.
Immer wieder kam: "Die ist echt so toll, die streicht sich einfach genial!"


Ja und dann kam der Regen, nicht viel, aber jetzt doch doof beim streichen. Da hatte Christian die Idee im Keller zu streichen, denn der ist ja wieder Rohbau.
Durch die Trocknungsgeräte war auch die Farbe fast schon trocken bevor sie auf dem Holz war, fast. Christian schaffte so in kurzer Zeit den Zaun zu streichen.


Sobald der Zaun stand durfte der Whirlpool raus. Wirklich die beste Anschaffung des Jahres 2018


Bis auf mich hat auch die ganze Familie schon angebadet.


Beim Gartenhaus mussten wir schneller sein als die Klematis, oder Wohnungs-Interessenten für das Vogelhaus.
Ein bisschen genervt warten die Bienen als ihr Bienenhotel kurz abgehängt war und sie planlos um den Farbpinsel schwirrten.



Und auch geschafft, das Gartenhaus ist wieder weiß.
Links daneben wird mein kleiner Gemüsegarten entstehen. Drück mir die Daumen, dass das was wird.


Zu den Gartenmöbeln kamen wir letztes Jahr auch nicht und das merkt man, denn der heiße Sommer 2018 hatte dem Holz extrem zugesetzt.
Weil wir die Möbel immer gut ölen sind sie schon richtig alt.
Auch das ist nachhaltig. Ich werfe Dinge die noch gut sind nicht gerne weg, auch wenn sie eigentlich gerade gar nicht im Trend sind.
Unsere Stühle sind 25 Jahre alt und ich weiß noch wie Christian der Hermesbotin bei dem schweren Paket half. Damals lieferte Hermes nur für dieses eine Versandhaus und das waren selten schwere Pakete.


Heute würde ich kein Tropenholz mehr kaufen. Das ist zwar Plantagenholz, doch für die Plantagen wurde vorher Urwald gerodet. Es hilft dem Wald jetzt aber auch nicht, wenn ich diese Möbel nicht mehr nutze.



Das Wetter ist inzwischen so gut, da muss man nicht mehr in den Keller um den Pinsel zu schwingen.


Also das Teak Öl ist anders als das was wir bisher gewöhnt waren, doch die Möbel sehen wieder erholt aus.

Mein nächstes Projekt im Garten ist also das Anpflanzen und die Sitzecke noch etwas wohnlicher zu machen und dieses Jahr brauchen wir dann wohl endlich ne Markise, denn eine kleine Maus hat unsere Hängematte und auch das Sonnensegel im Winter leider total zerfressen.
Ich mag Mäuse, doch das war echt nicht nötig von dem kleinen Nager, menno, das war nicht im Budget eingeplant.
Aber vielleicht fällt ja neben dem Osterurlaub auch der Sommerurlaub aus und dann können wir das Geld ja in unseren Urlaub im Garten investieren.

Wer gerne bewegte Bilder mag, es gibt auch ein Video



Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung