Montag, 13. November 2017

Ich habe schon Weihnachtspost in der Postbox vom Nordpol (oder doch vom Spezialitäten-Haus?)

Anzeige

Kennt Ihr Ivo noch?
Unseren Elf on the Shelf?
Eigentlich kommt der ja erst in der Nacht nach Thanksgiving zu uns, also dieses Jahr sitzt er wohl am 24.11. irgendwo bei uns, die Elfentür ist irgendwo im Haus aufgegangen und hat bis Weihnachten eine Menge Blödsinn im Kopf.



Ich wette der hat schon mal einen Vorrat Elfennahrung und seinen persönlichen Briefkasten voraus geschickt, denn zur Zeit hockt der Kerl noch in der Weihnachtswerkstatt und geht dort dem Christkind auf die Nerven.
Unser Elf ist nämlich ein ganz besonderer Elf, er ist nicht Helfer von diesem dicken Mann im roten Mantel, nein, er hilft dem Christkind, das bei uns die Geschenke bringt.
Na ja, jedenfalls versuche ich das meinen Kindern immer so zu erzählen. Schwierig, wenn im Kinderfernsehen ab 1.12. nur noch Weihnachtsmann hier, Weihnachtsmann blabla...

So ein Elf übernimmt eine ganz wichtige Aufgabe, er beobachtet die Familie und wenn die Kinder artig sind wird das genau so an die Weihnachtswerkstatt gemeldet, wie wenn sie sich nicht benehmen.
Absolut verboten ist übrigens den Elf, der jeden Morgen wo anders sitzt, zu berühren.
Hält man sich nicht daran verschwindet er und die Geschenke kann man dann sowieso vergessen.



Weil unser Ivo ein besonderer Elf ist, hat er sich natürlich extrem leckere Elfennahrung ausgesucht und gleich mal beim Spezialitätenhaus geordert.
Wir nennen diesen leckeren Lebküchner ja nur liebevoll SpeziHaus und nicht nur die Qualität und der Geschmack der weihnachtlichen Gebäck- und Lebkuchenmischungen habe uns überzeugt, wir lieben auch die wunderschönen Dosen.

Doch diese Postbox ist so extrem genial, die findet auf jeden Fall einen Platz irgendwo in meiner Weihnachtsdeko und da lebe ich ja meinen Weihnachtstick extrem aus, nach dem Motto "Zu viel Deko und Glitzer geht gar nicht"



Wenn ich Euch jetzt die Nase lang gemacht habe, dann erzähle ich euch noch schnell was in der Post-Box "Nordpol" drin ist, denn darum geht es ja in erster Linie, aber die Dose ist trotzdem der Kracher.

500g Lebkuchensterne, -herzen, -brezeln
200g Schoko-Butter-Herzen
200g Butter-Spritzgebäck
400g Lebkuchen-Mischung
100g Mandel-Printen
100g Honig-Printen

Bisher habe ich Ivo auch noch nix weggefuttert.
Aber es lockt mich schon und ich bin echt am Überlegen, ob ich nicht schon mit Plätzchen backen beginnen soll.

Herbst mag ich ja gar nicht, der ist nur die lästige Übergangszeit vom schönen Sommer in die kuschelige Adventszeit.


Wenn ihr den Briefkasten schon toll fandet, dann haltet Euch jetzt fest.
Denn wir steigen ein in die Zeitmaschine und stellen die Ankunftszeit auf 70er Jahre - meine Kindheit.


Ist dieser Bus nicht der Oberhammer?
Wir hatten zwar nie so einen Bus, aber mein Onkel und ab und zu hat sich meine Mutter den ausgeliehen.
Ach Mensch, damals hatten die Autos noch ein Gesicht und auch einen Hintern. Heute sind doch alle Autos irgendwie gleich, damals konnte man das schon von weitem unterscheiden und jedes Auto hörte sich auch anders an, man musste gar nicht hinsehen um zu wissen, welche Karre gerade vorbeibrummte.

Dieser Bus macht weniger Geräusche, wohl eher derjenige der ihn öffnet und den leckeren Inhalt entdeckt.
Das Kennzeichen ist übrigens SP für Speyer, hahaha, nein, SP EZ iH aus, ich weiß.
Am Rad drehen kann man übrigens auch und wenn ihr jetzt beim Lesen denkt, die hat ein Rad ab, stimmt das vielleicht, aber beim Bus sind alle dran.


Ich finde übrigens den Preis von unter 10 Euro für diesen Reisebus extrem günstig, denn damit kann man wirklich jemanden überraschen, das ist kein Null Acht Fünfzehn Päckchen.

Drin ist übrigens

200g Vanille Kipferl
125g Dessert-Dominos
150g Elisen-Lebkuchen, glasiert
100g Elisen-Lebkuchen, schokoliert
40g Mozartkugeln


Das geniale am Spezialitäten-Haus ist nämlich, dass sie an jeden Ort der Welt versenden und Printen, Schokolade, Lebkuchen, Kekse, Pralinés, Dominosteine oder Weihnachtsgebäck sind ein perfektes Geschenk auch für die Lieben die nicht in Deutschland wohnen und es nicht Lebkuchen in jedem Discounter gibt, der im übrigen einfach nicht an dieses verführerische Hüftgold heranreicht.
Die Backwaren aus Aachen gibt es in den unterschiedlichsten Geschenktruhen und Handfertigung und Nachhaltigkeit zeichnen das Aachener Unternehmen aus. Confiserie im weltweiten Versand ist meine Geschenkempfehlung des Tages.

Läuft Euch jetzt schon das Wasser im Mund zusammen, oder wollt ihr unbedingt auch so eine Dose, die es exklusiv nur beim SpeziHaus gibt?
Ich hab noch was für Euch, weil ihr bis hier unten durchgehalten habt und überhaupt, weil Schokolade glücklich macht und Weihnachten ohne Gebäck nicht so gut duften würde.

Ihr könnt mit dem Gutscheincode 817 das Schnupperpaket versandkostenfrei bestellen.
Einfach hier klicken und testen.


Ich freue mich, dass ich für Euch diese kleine Vergünstigung aus der Tasche zaubern kann.



Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

1 Kommentar:

  1. Also da machen sich ja wirklich beide Dosen echt schick als Deko. So ein Briefkasten wäre ja echt ne Überlegung wert.
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥