Sonntag, 18. Juni 2017

Anzeige: Sommerzeit ist Balkonzeit #meinkleinergarten

"Darf ich mir den Balkon einrichten?"
Vor kurzem kam Louisa mit dieser Bitte, sie sagt, sie möchte dort mit ihren Freunden chillen und abhängen und auch ein schönes Plätzchen für sich haben zum lesen und Videos schauen.

Aha, wir dachten zuerst das würde sich wieder legen, wie so vieles, doch sie lies nicht locker.
Jetzt muss man dazu vielleicht sagen, dass wir den Balkon gar nicht nutzen, vielleicht hängen wir mal etwas zum lüften raus, doch mehr auch nicht und ja, die alte Klimaanlage aus unserer Dachwohnung steht da noch rum, die wir nie hier im Haus eingebaut haben, weil wir uns nicht entscheiden konnten in welchem Zimmer es sinnvoll wäre, die muss sie dann eben ignorieren.

Somit kann sie den Balkon gerne für sich nutzen. Der einzige Nachteil ist, dass sie entweder durch Jolinas Zimmer muss, oder durch das Ankleidezimmer (jaaa, wir haben ein Ankleidezimmer, weil das Schlafzimmer so winzig ist, dass da kein Schrank rein passt, man kann gerade noch die Tür öffnen bei unserem 1,80 Bett ein Bett mit 2 1 Meter breiten Matratzen ginge schon nicht mehr. OMG, jetzt rechtfertige ich mich schon für das Zimmer in dem der Kleiderschrank steht, aber manche denken sicher gleich wir wohnen in einem Schloss)





Da der Balkon unseres Schlosses Hauses sehr schmal aber lang ist, passte nicht wirklich viel darauf, eigentlich ist dieser Freisitz nur der Deckel unseres Erkers im Esszimmer in dem ich gerade sitze und auf die Tasten meines Laptops einhaue.

Am Samstag kaufte ich dem Kind also zwei Klappstühle und eine kleine Strandliege zum chillen, zur gleichen Zeit schrubbten Tochter und Mann de Fliesen blitzeblank.


Jetzt ist Louisa aber der totale Pflanzenliebhaber, auf der Fensterbank in ihrem Zimmer stehen einige Blumentöpfe, die sie mal mehr und mal weniger gießt, die aber seit Jahren überleben.

Deshalb freute sie sich wie ein Schnitzel, als ich ihr neben einer kleinen Laterne, einem Pflanzkasten und der passenden Gießkanne auch noch 2 Pflanztöpfchen von der aktuellen Aktion bei real #meinkleinergarten mitbrachte.


Vom 12.06. bis zum 22.07.2017 erhält man bei real pro 20,-- Euro Einkaufswert 1 von 16 Saattöpfchen gratis, allerdings maximal 5 Töpfchen pro Einkauf. Die genauen Bedingungen der Sammelaktion erfährt man bei real. Zusätzlich findet ihr auf der real-Seite auch Tipps und Gewinnspiele rund um "mein kleiner Bio-Garten".


Louisa fühlt sich jetzt schon rund um wohl in ihrem kleinen Reich, mit Blick auf die Weinberge und weitgehend ungestört vom Rest der Familie.

Zukünftig wird bei ihr dann ein kleiner Bio-Garten wachsen und selbst gezogene Kräuter und Gemüse schmecken gleich nochmal besser, ich hoffe wir bekommen auch etwas davon ab.

Wir werden Euch über Instagram auf jeden Fall auf dem Laufenden halten wie sich unsere Töpfchen entwickeln und unter #meinkleinerGarten kann ich dann auch bei Euch mal schauen welche tollen Pflänzchen ihr bekommen habt.


Ich finde diese Aktion von real übrigens tausend mal besser als viele anderen Sammelaktionen, die einem so unter die Einkaufswagen kommen, mit viel Plastik und dem Impuls die Teile sofort bei der nächsten Gelegenheit zu entsorgen, würden die Kinder diese Scheußlichkeiten nicht mit Argusaugen bewachen.

Zusätzlich spricht man hier nicht nur sammelwütige Kinder an, sondern jeden, der nur eine Fensterbank hat um ein Töpfchen zu pflegen, egal wie alt und welches Geschlecht.



Und liebe Mitarbeiter von real, danke für Eure Geduld, als ich mit Jolina durch Eure Gänge lief und sie ununterbrochen "törrö-törö" in die Gießkanne prustete, ich frage mich wo sie das gesehen hat.

Erzählt mal, welche Gartenutensilien würdet Ihr gerne bei real erwerben? Eine Gießkanne zum Musik machen, oder auch zum bewässern, kann ich Euch schon mal ans Herz legen, aber was braucht ihr sonst noch für Euren kleinen, oder auch großen Garten?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥