Donnerstag, 4. Mai 2017

Schokoriegel im Blätterteig

Kennt Ihr das?
Bei facebook teilen deine Bekannte Videos mit Koch- oder Backanleitungen und du willst das unbedingt auch mal machen. (Wer kennt nicht diese Apfel-Rosen-Muffins, die hab ich nie probiert, viel zu aufwendig)

Jetzt sah ich etwas ganz leichtes und das wollte ich auf probieren und dann hatte der Laden in dem ich schon Blätterteig gekauft hatte keine Toffif**.
Somit entstand noch am Süßwarenregal die Idee für diesen leckeren Snack.

Um nicht zu übertreiben kaufte ich also Miniriegel mit Kokos und welche mit Karamel, ihr werdet es lieben.



Ihr braucht nur 2 Zutaten und es geht wirklich sehr schnell. Ideal wenn plötzlich mal Besuch vor der Tür steht oder beim Kindergeburtstag.






Zutaten:

Blätterteig (gekühlt, oder gefroren)
Schokoriegel (alles was Euch schmeckt)


Ihr legt den Blätterteig aufs Backblech und verteilt Eure Schokoriegel darauf, allerdings nur auf einer Hälfte des Teigs.
Wir haben Mini Schokoriegel genommen. Dies ergibt die Größe eines normalen Teilchens, wie man es auch beim Bäcker kaufen könnte (allerdings für viel mehr Geld)

Wenn ihr kleine Häppchen machen möchtet, zB als Fingerfood fürs Buffet, dann schneidet die Riegel in kleine Stücke und macht so kleine Blätterteigpralinen.

Jetzt klappt ihr die zweite Hälfte des Teiges über die mit Riegeln belegte Hälfte
(Natürlich könnt ihr auch mehr machen, dann belegt ihr den ganzen Blätterteig und deckt einen zweiten Teig einfach darüber)

Drückt den Rand etwas fest und schneidet dann in den "Tälern" zwischen den "Schokobergen" entlang.





Drückt die Ränder des Teigs zusammen, damit nichts raus läuft, ist es nicht ganz zu, dann passiert das was ihr auf dem unteren Bild seht. Dort ist der Karamell heraus gelaufen.

Verteilt die Blätterteigtaschen auf dem Blech und backt nach Anweisung auf der Packung und in der Bräunung wie ihr das am liebsten mögt.
Unsere Teigtaschen waren 20 Minuten im nicht vorgeheizten Ofen, wir mögen Gebäck immer etwas heller.


Das ging doch wirklich schnell, oder?
Wer mag kann das Ganze auch noch vor dem Backen mit Eigelb bestreichen, dann bekommt das Gebäck einen schönen Glanz.



Das schöne an dieser Geschichte ist, dass das auch schon Kinder können, Louisa hat diese Blätterteigtaschen, mit ein paar Ratschlägen aus dem Off, ganz alleine gebacken.




Wir werden diese Blätterteigteilchen auf jeden Fall noch öfter backen.

So hat man auch mal ein anderes Schulfrühstück schnell gezaubert, oder für den nächsten Geburtstag in der Schule werde ich mal solche Teilchen backen und mitgeben.


Unsere persönlichen Lieblinge sind übrigens die mit den Kokosregeln, kein Wunder, sid wir doch eine Kokos-Verliebte Familie.
Diese Riegel behalten übrigens auch ziemlich ihre Form, während die mit Kakaocreme und Karamel am Ende eine recht flache Geschichte sind. Trotzdem lecker natürlich.


Es wird euch nicht wundern, dass die Blätterteigtaschen am besten schmecken wenn sie noch lauwarm sind, mmmhhhhhhh!!!!!!!!!!!


Louisa hat übrigens auch ein Video beim zubereiten der Teilchen online gestellt und ich werde es Euch am Ende verlinken, dann könnt ihr auch beim futtern zuschauen und sehen, dass es schmeckt.




Guten Appetit und viel Spaß beim nachbacken.



Kommentare:

  1. Toll gemacht,Lou ! Klasse Idee,wird bestimmt beim nächsten Besuch meiner Enkelkinder nachgemacht.Sieht sehr lecker aus!! Lieben Gruß aus Österreich!! Anita

    AntwortenLöschen
  2. Dass das lecker ist glaube ich also soooofort. Sieht ja schon genial aus.

    AntwortenLöschen
  3. *zwinker* - das ist jetzt aber echt "Food-Dekadenz", oder?
    Zum Glück muss man nicht alles mitmachen :-), ich mag's lieber richtig gebacken und mit echten Zutaten.
    Leckere Grüße, mit dem Löffel in der restlichen Rhabarbertorte von heute, nix mehr da, war zu gut....
    Anja
    auch aus Österreich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das eine schließt das andere ja nicht aus. Louisa war so stolz, dass sie das ganz alleine gemacht hat ;-)
      Also ich persönlich backe auch mit "richtigen" Zutaten, allerdings Blätterteig mach ich nie selbst, das ist mir echt zu viel Arbeit für etwas das ich gar nicht so gerne mag

      Löschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥