Mittwoch, 1. Februar 2017

Hallo Februar, tschüß Januar

Also geht es nur mir so, oder findet ihr auch, dass es gefühlt gestern erst Neujahr war?

Der Januar ist nur so an mir vorbei geflogen, Zeit also mal zurück zu blicken, denn bis auf meine echt fiesen Rückenschmerzen war es ein wirklich schöner Monat.


Ihr habt mir ganz viele Herzen bei Insta geschenkt, dankeschön Ihr Lieben.
Der am meisten geherzte ist erst von vor wenigen Tagen, und ihr habt Recht, sie ist echt ne süße Tinkerfee.



Was hat der Januar noch gebracht?

- Wir (3 Verrückte) haben uns wieder kurzfristig entschlossen die Posteraktion für den Down Syndrom Tag zu stemmen.

- Wir hatten mal wieder Schnee im Nahetal. Okay, nur einen Tag, aber wir hatten Schnee.

- Meine neue Sonntagsblogrubrik "Meine Blogroll" ist super angelaufen und meine anfänglichen Zweifel waren total unbegründet. Ich freue mich noch auf viele weitere spannende Sonntage.
Im Januar stellte ich Euch vor: Ciara, Das A-Team, Sonea-Sonnenschein und Wheelymum.

- Kein Wunder, das auch ein Sonntagsblog der am meisten geklickte war: Sonea

- Wir waren bis auf meinen Rücken alle ziemlich fit im Januar. Ab und zu mal ein bisschen Tropfnase gehört zum Winter dazu, doch hätte mir vor ein paar Jahren jemand gesagt, dass Jolina mal nicht dauerverschnupft ist im Winter, ich hätte es nicht geglaubt. Halt, stimmt nicht. Es haben mir viele Eltern von etwas älteren Kindern mit Down Syndrom gesagt, dass es besser würde, aber wie schon erwähnt, ich habe es nicht geglaubt.

- Wir nutzen seit Anfang des Jahres die zusätzlichen Betreuungsleistungen. Dazu werde ich mal einen extra Post verfassen. Wir haben die uns zustehenden Gelder die letzten Jahre immer verfallen lassen, schön blöd, aber so sind wir nun mal.

- Louisa hat ihr erstes Zeugnis im Gymnasium bekommen, natürlich nicht mehr ganz so gut wie in der Grundschule, das war ja zu erwarten, doch in den wichtigen Fächern Sport und Kunst hat sie ihre Eins gehalten, hihihi.

- Mein Projekt Zuckerfrei ist gestartet. Naja, so ganz frei... hüstel, aber weniger und mir geht es gut dabei, das war das Ziel, nicht Entbehrung, sondern Wohlfühlen (fast) ohne Neurodermitis.



Ich freue mich auf den Februar, auch wenn der nicht einen Tag ohne Eintrag im Terminkalender hat.
Gleich am Anfang haben wir einen kleinen Wochenendtripp vor, dann steht natürlich der Monat im Zeichen von Fasching und Louisa hat einige Auftritte und ich werde bestimmt noch viele tolle Poster zum WDSD verschicken dürfen.
Ich habe für Euch ein paar DIYs und Rezepte in der Pipeline und möchte Euch noch tolle Bücher vorstellen.

Ich freu mich drauf




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥