Mittwoch, 14. Dezember 2016

DIY Vogelfutter für die Winterfütterung


Kalt ist es geworden und so ist es höchste Zeit an un sere kleinen gefiederten Freunde zu denken. Ich liebe es morgens aus dem Fenster zu sehen und zu zuschauen wie sie hier ihr Frühstück picken.

Deshalb haben Louisa und ich günstig und einfach selbst nahrhaftes Futter hergestellt.





Wir haben einfach Kokosnussschalen, die wir von Kokoseis und auch von fertig gekauftem Vogelfutter aufgehoben haben neu gefüllt.

Die Mischung ist denkbar einfach und sehr günstig.


Wir haben Pflanzenfett erhitzt und Haferflocken und Sonnenblumenkerne untergerührt.
Hier könnte man auch Nüsse verwenden.
Worauf man auf jeden Fall achten sollte, ist dass es sortenreines Futter ist.
Ich kämpfe jedes Jahr mehr mit meiner Allergie und Mitauslöser ist die Ambrosia, die durch Vogelfutter nach Deutschland eingeschleppt wurde.


Wir hatten noch ein wenig übrig und haben noch ein paar Futterpralinen gemacht, die man mit ins Futterhäuschen legen kann


Ich muss unbedingt morgen unsere Futterbehälter wieder auffüllen, besonders begehrt sind dieses Jahr die Haferflocken.
Es ist schon eigenartig zu beobachten wie die Vögel ihre feste Futterzeiten haben, so ist meist gegen 10 Uhr am Vormittag hier ein Leben in der Hecke und ich freue mich einfach an den kleinen Kerlchen.


Louisa hat noch ein kleines Video auf ihrem Kanal, wo sie die Mischung herstellt


1 Kommentar:

  1. Tolle Idee ... ich möchte schon so lange ein Vogelhaus für den Garten, so eins auf 4 Beinen ... aber dieses Jahr mir Baby hab ich gar nicht Zeit für so was, aber bald wieder und dann machen wir auch mal Vogelfutter selbst für unser bis dahin hoffentlich neues Vogelhaus!
    Liebe Grüße
    Naemi und der Rest

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥