Samstag, 5. November 2016

Buchvorstellung: "Sag es besser - Das Grundschulwörterbuch Synonyme"

DUDEN ist für mich einfach ein Name für Qualität und wenn auch heute in echten Büchern nachschlagen aus der Mode gekommen ist finde ich gerade für Kinder das Hilfsmittel Lexikon und Duden sehr sinnvoll.

Beim blättern durch die Seiten nimmt man auch unbewusst immer weitere Dinge mit, die man gar nicht sucht, man kann auf Lesezeichen setzen und unterstreichen, ja ich bin und bleibe ein Bücherfreund.


Louisa ist diesem Buch jetzt in der 5. Klasse bereits entwachsen, wobei es sicher Schüler gibt, für die es auch jenseits der Grundschule bitter nötig wäre.
Jolina fängt ja gerade erst an mit der Schule und gefühlt ist das schreiben von Texten noch unerreichbar weit weg, aber auch das kommt.
Dann ist dieses Buch genau richtig, denn zusätzlich ist es noch liebevoll illustriert.
Manchmal fällt das treffende Wort nicht ein und ich glaube gerade Jolina wird das mal sehr hilfreich sein um ihren Wortschatz zu erweitern.

Ich denke dies ist auch ein nettes Geschenk zu Weihnachten zu den üblichen Dingen dazu die "nur" Spaß machen.
Ich habe damals auch zu Weihnachten meine drei Duden bekommen und die standen bis zum Abi immer griffbereit im Regal (leider stimmen sie nach der Rechtschreibreform nicht mehr und ich kann sie nicht guten Gewissens an meine Kinder weiter geben)


Gleitet der Ballon? Fliegt er oder schwebt er? Manchmal ist es gar nicht so leicht, das richtige Wort zu finden – das merken auch Grundschulkinder, wenn sie einen Text schreiben. Denn in spannenden und abwechslungsreichen Geschichten kommt es oft auf den richtigen Ausdruck an. „Sag es besser – Das Grundschulwörterbuch Synonyme“ hilft weiter, wenn die Suche nach dem einen passenden Wort ins Stocken gerät. Das Buch wurde von den erfahrenen Grundschulpädagoginnen Ulrike Holzwarth-Raether und Elisabeth Raether entwickelt und liebevoll und witzig von Kerstin Meyer illustriert. Die 4., aktualisierte und ergänzte Auflage ist im Dudenverlag erschienen.

Alphabetisch geordnet finden sich darin mehr als 500 Begriffe aus dem schulischen Grundwortschatz, die dabei helfen, den eigenen Wortschatz zu erweitern. Dabei sind alle Wortarten vertreten: Nomen, Verben, Adjektive, Adverbien, Präpositionen, Konjunktionen werden übersichtlich aufgelistet und die Synonyme mit Beispielsätzen anschaulich gemacht. Außerdem erklärt das „Grundschulwörterbuch Synonyme“ die Herkunft und Bedeutung von Redewendungen – dies ist für Eltern und Kinder gleichermaßen spannend. Oder hätten Sie eine Antwort darauf, warum man „das Handtuch wirft“ oder „in Schlepptau genommen“ wird? Wer schon viele tolle Worte für seinen Aufsatz parat hat, aber noch am Aufbau der Geschichte feilt, wird im Strategiekapitel fündig: Hier wird Schritt für Schritt erklärt, wie man von der Idee bis zur fertigen Geschichte vorgehen kann. Bühne frei für alle kleinen Textkünstler!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥