Freitag, 25. November 2016

Adventskalender - dieses Jahr habe ich echt übertrieben

aber seht einfach selbst.

Wer mich schon etwas besser kennt weiß, dass ich an Weihnachten echt zu einer Weihnachtswahnsinnigen mutiere.
Das liegt einfach daran, dass ich als Kind schon dafür verantwortlich war den Baum zu schmücken und etwas Weihnachtsstimmung zu verbreiten. Keiner hatte mir diese Aufgabe übertragen, die hatte ich mir selbst gesucht, weil es Spaß machte und auch weil meine Eltern gerade in der Vorweihnachtszeit sehr viel arbeiten mussten.

Mein Vater war als Schreiner bei einem großen Möbelhaus beschäftigt und ihr glaubt nicht wie viele Möbel unbedingt noch vor Weihnachten geliefert und aufgebaut werden mussten.
Jedes Jahr, wirklich jedes Jahr musste mein Vater selbst am Heiligen Abend noch irgendeine Küche einbauen.
Sorry, ich würde an Weihnachten lieber auf dem Campingkocher Würstchen warm machen, als dass da einer so kurz vor der Bescherung noch mit der Bohrmaschine und der Kreissäge in meinem Haus werkelt.

Meine Mutter war in der Gastronomie, ein Lokal auf einer Burg und damals eigentlich die beste Adresse im Kreis.
Natürlich war dort jeden Abend Weihnachtsfeier angesagt auch Samstags und Sonntags.

Der einzige Feiertag den ich in meiner Kindheit, wie "normale" Kinder mit beiden Elternteilen verbrachte war der Heilge Abend. Wenn andere Mütter frei hatten und von den Papas ausgeführt wurden, dann musste meine Mutter arbeiten. Muttertag zusammen mit Mama? Oder Ostern? Niemals.
So kam es, dass ich zum Weihnachtself mutiert bin in lauter Vorfreude auf diesen mir wirklich heiligen Familienabend und dies hält bis heute an. Ich hab bis vor 3 Jahren auch jeden 24.12. mit meinen Eltern verbracht, zum Schluss kamen sie hier her. Doch inzwischen ist meine Oma 93, und meine Eltern auch schon beide auf dem Weg zur 80, da will man nicht mehr Nachts über eine Stunde fahren, oder in fremden Betten schlafen. In den ersten Jahren mit Louisa waren wir auch an dem Tag bei meinen Eltern, doch ich denke an Heilig Abend muss man als Kind einfach zu Hause unter dem Baum sitzen.

Ich hoffe, dass meine Mädchen, wenn sie erwachsen sind sich genau so gerne an die Abende mit uns zurück erinnern wie ich das tue, auch wenn ich ja immer verfügbar bin, nicht nur am 24.12.

Jetzt also zu den Kalendern.


Ich bin total happy, dass ich einen Platz beim Adventskalenderwichteln von appelkatha und jannymade bekommen habe. Dort könnt ihr übrigens auch eine Adventskalenderflut bewundern.


Ich habe diesen wunderschönen Säckchenkalender von Maus & Käfer bekommen, er ist sogar über die Grenze gereist und ich bin echt gespannt, ob typisch österreichisches im Kalender ist, als Zugabe war jedenfalls schon Schoki aus Austria, Dankeschön von Martina an Martina :-)

Als ich dann ganz ausgepackt hatte fand ich die Schnur zum aufhängen, hihi. Somit ist der Korb frei für was anderes. (Werdet ihr gleich sehen)
Die Säckchen hängen im Treppenhaus ganz in der Nähe meines Nähzimmers, da können die Schätze dann gleich umziehen und vielleicht schaffe ich es dann sogar sie gleich schön wegzuräumen, hahaha.


Die Karte habe ich gleich als erstes an unseren Klammerkranz befestigt, denn ich denke da werden noch ein paar folgen. Entstanden ist der schon vor ein paar Jahren. Wie ich den gemacht habe könnt ihr hier sehen.


Dann ist auch mein zweiter Adventskalender von einem weiteren Wichteln eingetroffen.
Hier wird man aber nicht von einer Person beschenkt, sondern jeder macht einen Tag (ich war die Nr. 17) und somit hat jeder den gleichen Kalender. Danke Ramona für die ganze Arbeit die du dir machst, Wahnsinn.


Seht ihr, der Korb ist schon wieder im Einsatz und im Hintergrund sieht man die kleine Elfentür, die ist heute Nacht wie aus dem Nichts hier aufgetaucht und ich bin mir sicher, Ivo ist wieder da, am besten beobachtet ihr auf Instagram was der so bei uns alles anstellt, den diese Sorte Elf hat echt den Schalk im Nacken.


Und dann, plötzlich war das so und ich wusste nicht wie es passiert ist unser Treppenhaus ist Kalendercity und ja, wir sind nur 4 Leute.
Die Mädels haben jedes Jahr, das geht nicht anders einen günstigen Schokikalender aus dem Discounter und dazu einen von Playmobil, das war früher Louisas Ding, jetzt hat ihn Jolina. Louisa hat dafür, den hatte ich letztes Jahr schon gekauft und verschusselt, einen mit Schminkzeug, sie findet inzwischen zwar Eiskömigin kindisch, aber da muss sie jetzt durch. Eigentlich wollte ich meinen Mädels auch selbst einen machen, aber wie jedes Jahr ist ganz plötzlich der 1. und ich habe mal wieder zu wenig dafür besorgt.


Natürlich gibt es auch einen Kalender von IKEA, weil es an der Kasse so lang gedauert hat war es mit mir durch gegangen und jetzt sind es drei, doch vielleicht haben wir ja Glück und es ist mehr drin als nur die üblichen 10 Euro Gutscheine.



Ach ja und dann kam mir noch ungeplant in einem Wanderpaket ein Tee Adventskalender unter die Finger. Somit werde ich jetzt an 24 Tagen, hoffentlich in Ruhe, eine Tasse Tee genießen.

Jetzt habe ich mal wieder dafür gesorgt, dass mein Ruf als Teilzeitverrückte nicht etwa in Vergessenheit gerät.
Habt bald eine wundervolle Vorweihnachtszeit
und ich gehe heute mal ein bisschen Black Friday Schoppen im Netz ;-)




Kommentare:

  1. Huch .... jetzt komme ich ja echt in Schwierigkeiten. Wieviele Kalender hängen denn jetzt bei euch im Treppenhaus? Wenn deine Mädels mehr als nur einen bekommen, dann darfst du dich mit Recht nun auch über mehr als nur einen freuen.
    Ich verrate mir mal was im Vertrauen. Tja auch ich bin heuer bei 2 Blogger-Adventskalenderaktionen dabei. Wenn schon, denn schon? *gg*

    Leider kenne ich deine Eingangsgeschichte in ähnlicher Form. Meine Mutter arbeitete im Einzelhandel. Daher habe ich auch schon früh die Weihnachtsdeko "übernommen". Am 24.ten müssten einfach immer alle Läden zu haben. Diesen Spaß an den Feiertagen in überfüllte Gaststätten gehen zu müssen, also da kann ich mir schöneres vorstellen!

    Bevor ich es vergesse: Auch deine beiden Kalender sind eine Wucht!
    Jetzt schon viel Spaß beim Öffnen (und verliere mir bloß nicht die Übersicht vor lauter Kalendern) *gg*

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein Adventskalender-Paradies !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  3. *heul* ich habe gerade das Adventskalenderdesaster hier im Hause verdaut und jetzt solche schönen!!!

    LG,
    Marie

    AntwortenLöschen
  4. Wow, du bist ja die reinste Adventskalenderqueen! Ich bin begeistert! Jetzt musst du jeden morgen "Öffnungszeiten " einplanen. Lach!
    Solch hübsche Kalender reihen sich da aneinander, mein Favorit ist natürlich dein Säckchenkalender und ich bin sehr auf den Inhalt gespannt.
    Viel Spaß damit und liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja das reinste Kalenderparadies bei euch.;o)
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das ist aber eine stattliche anzahl an Adventskalendern... wir haben nur meinen vom AKW, einen für Zwergi und einen für meinen Mann... und die Bonusmädels bekommen am Papawochenende was in Päckchen. Ist blöd, wenn wir alle auspacken und sie ncht. Und so eine Glitzerstiftepackung reicht ja für zwei Papawochenenden ;-)
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön deine Adventskalender liebe Martina.....
    und wie viele.......
    Ein richtiges Paradies....
    Endlich geht es nächste Woche los.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Ich musste erst mal schauen wer Ivo ist. Eine schöne Tradition.
    Und die vielen Kalender... ein Traum, da müsst ihr ab Dezember eine halbe Stunde früher aufstehen um alle Kalender zu öffnen . Sehen aber richtig toll aus. Ich bin auch gespannt was sich in meinem Kalender befindet. LG Strippe

    AntwortenLöschen
  9. Kein Wunder, dass du so eine Weihnachtsfee bist. Aber deine Kinder profitieren jetzt davon und erleben bei dir das Weihnachtswunderland in all seinen Facetten.
    Schönen ersten Advent!
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  10. Potzblitz, das ist eine ganze Menge an Kalendern. Das Treppenhaus muss rieeeesig sein... ;-) Ich bin gespannt auf deine weiteren Advents- und Weihnachtsgeschichten und ich freue mich schon darauf!
    Viele Grüße ♥ Anni

    AntwortenLöschen
  11. :-D wow das sind mal viele Adventskalender! Hoffentlich verliert da keiner den Überblick, wann was aufgemacht werden darf :-D
    Ich wünsche euch jedenfalls schon mal viel Spaß beim Türchen öffnen :-) LG Bina

    AntwortenLöschen
  12. NA dann viel Spaß in Adventskalendercity!!!
    Säckchen!!! Find ich super.
    Anette

    AntwortenLöschen
  13. Wow, da seid ihr ja wirklich bestens versorgt! Dein Kalender von Martina ist ja wirklich der Hammer!

    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥