Samstag, 15. Oktober 2016

Tullehuivi (für Hals und Kopf) das Resteverwertungswunder bei farbenmix

Brrrrr, es ist tatsächlich Herbst geworden und weil heute das E-Book zum Tullehuivi bei farbenmix on Air ging habe ich den Mädels heute beim Besuch des Opelzoos im Taunus den Schal aufdiktiert, hahaha, man kann dann ja auch gleich ein bisschen Werbung im realen Leben machen.

Es war so kalt und windig, ich bin jetzt immer noch total eingefroren und hätte mir auch so einen coolen Schal gewünscht.


Als ich dem Töchterlein vor einiger Zeit erklärte, dass ich gerade einen Schal probenähe und sie auch einen bekommt war die Antwort nur: "Den ziehe ich eh nicht an!"
Ich nahm sie also mit in den Nähkeller und zeigte ihr was ich so an schwarzen Stoffen da habe.
Als ich dann den Totenkopfstoff aus dem Ärmel zog, war sie sofort Feuer und Flamme. "Ja, den ziehe ich dann an."


Der Stoff war mal in einem Überraschungspaket und damals hätte ich nie gedacht, dass ich den mal vernähe. Ich hatte wohl auch nicht damit gerechnet, dass mein kleines Mädchen mal groß wird, naja, jedenfalls nicht so schnell und plötzlich.


Tullehuivi kann man nicht nur um den Hals tragen, sondern auf unterschiedliche Weisen, zB auch auf dem Kopf.
Warum das ganze so einen für unser Ohr ungewöhnlichen Namen hat wird bei farbenmix erklärt.


Das besondere bei den Schnitten von  July von Tullebunt und Lille Snø  ist ... nein, psssst, das wird nicht verraten, denn gerade sind wieder einige "Damen" auf die Idee gekommen einen Schnitt den es schon als E-Book gibt als Freebook raus zu bringen. Allerdings fehlt dort eben das gewisse Etwas und am Ende wird es wohl nicht so wie bei July.

Zusätzlich frage ich mich was für eine Kinderstube diese Leute genossen haben? Man sieht es gibt etwas zum kaufen, für wirklich ganz kleines Geld und denkt, ha, da mach ich doch mal was kostenloses draus, dann bekomme ich auch ganz viele Fans und Klicks *hechel, hechel*

Jetzt mal ehrlich? Stellt Euch vor ihr wollt einem lieben Menschen ein Geschenk machen und spart ganz lange dafür kauft es und seid gespannt auf das Gesicht wenn ihr es verschenkt und dann kommt diese Person mit genau diesem von euch so lang ersparten Teil (was auch immer) um die Ecke und meint "Hey schau mal, wie toll, das wird an der Ecke von jemand verschenkt.
Nun ja, stellen wir uns mal vor, der der das verschenkt hat diese Dinge vorher geklaut. Wie fühlt ihr euch dann? So lange gespart und Gedanken gemacht und so ein mieser Räuber verdirbt es euch.


Ach ja, wenn ihr Euch über die schnuddeligen Nähte wundert, das kann man auch in schön (ich auch) doch ich wollte diesem Huivi eben eine ganz besondere Note geben und dazu gehören auch die schlampigen Ovinähte.


Mit diesem knochigen Huivi falle ich übrigens total aus dem Rahmen beim probenähen, hahaha, die meisten sind verspielt, oder pastellig, rüschig, bunt, ach schaut euch doch am besten die Beispiele hier an.

Ich bin durch July übrigens auf den Geschmack mit Nähte außen gekommen und werde demnächst mehr so nähen, hat was.


Mit so einem coolen Schal kann man ja übrigens auch nicht lächeln, da muss man ein bisschen gelangweilt schauen, oder genervt, meint mein Model.


Doch dann hab ich sie doch erwischt, geht auch mit lachen.



E-Book: Tullehuivi bei farbenmix
Stoffe: JoLous Chaosstoffregal
Model: Lou
Gr. KU52
Fotos: ©JoLou














1 Kommentar:

  1. Sieht super aus!!! @ Louisa: Sieht echt cool und gar nicht kindisch/babyhaft aus!!! Das hätte ich auch mit 18 getragen!

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥