Donnerstag, 30. Juni 2016

Mein Shoptest: World of Sweets

Süßigkeiten testen? Yeah!
Ihr werdet auch denken, boah, erst will se mit Detlef D. Soost dünn werden und dann mampft se Süßkram bis zum erbrechen.

Hahaha, nein ganz so ist es auch wieder nicht.
Ich habe vor allem den Shop unter die Lupe genommen, den Candytest hat dann Louisa gemacht in ihrem Youtube-Kanal.

Ich bedanke mich bei Konsumgöttinen für den Rabattcoupon von 30% für Wold of Sweets, aber uuups, ich hatte trotzdem noch eine ganz schön hohe Rechnung, weil ich natürlich dann gleich Nägel mit Köpfen gemacht habe.

Als erstes habe ich für die Einschulung und Schultüte geshoppt,  dafür gibt es sogar eine eigene Unterkategorie. So gab es Buchstabenschokolade und Dextro extra für den Schulstart oder eine Schokolinsenpackung in Stiftform, die sogar ein Buntstift ist und malt.
Die Schokocomputermaus ist für louisa, weil die sich ne Maus für ihr Notebook wünscht, okay eine echte bekommt sie dann auch noch.






 Die nächsten Dinge die ich in den Einkaufswagen gepackt habe sind so kleine lustige Süßigkeiten, die man gut verschenken kann, zB die Trostpflasterschoki zur Aufmunterung, oder das "Mumien-Stop Frischhaltemittel" zum nächsten Geburtstag.







Die Sachen die es auch ganz normal, ohne große Sucherei im Einzelhandel gibt sind eigentlich nicht günstiger, wenn man bedenkt, dass man auch noch Porto zahlt, dafür finde ich den Shop weniger geeignet.


 Aber jetzt kommt der Clou, warum ich mich auch für diesen Shoptest erst beworben habe. Louisa wollte für ihren Youtubekanal eine Candychallange machen und dieser Weg erschien mir am einfachsten für sie ausländische Sweets zu besorgen, in dem Fall welche aus den USA. Dies ist leider keine extra Kategorie und ich gab im Suchfeld entsprechende Anfragen ein.
Der Geschmackstest kommt am Ende dieses Posts.





Was ich unbedingt probieren wollte war die "Crashbox" Diese gibt es in unterschiedlichen Werten, also den ursprünglichen Preisen - für die 20 Eurobox habe ich €9,99 gezahlt.
Und auf dem Bild seht ihr was drinnen war.
Allerdings war alles sehr liebevoll verpackt, dass es keinen Bruchschaden beim Transport gibt und die Verpackung war genau dem Volumen des Inhalts angepasst, nicht so wie auf meinem Bild nach dem neugierigen ersten aufpacken und sich durchs Zuckerparadies wühlen.


Jetzt schauen wir uns mal den Inhalt der Crashbox an. (Beschreibung auf der Seite: "Überraschungspaket mit B-Ware (Bruch, MHD, beschädigte Verpackung etc.) und Sonderposten, deren regulärer Kaufpreis mindestens 20,- EUR beträgt")
Ich hatte mit mehr Artikeln gerechnet, die kleine Schäden haben, entweder an der Verpackung oder selbst zB zerbrochen sind. Dies war aber nur bei den Zuckerstangen der Fall, der Rest war entweder Saisonware, wie die Osterartikel, oder die EM-Schokoküsse, der Rest war haarscharf am Verfallsdatum, oder ein Artikel sogar schon drüber.
Natürlich kaufe ich auch gerne im Supermarkt Ware nahe am Verfallsdatum zum günstigen Preis, doch gezielt und natürlich nicht in großen Mengen, da es sich ja sowieso nicht aufhebt.
Die Boxen gibt es gerade auch nicht, wahrscheinlich haben sich alle Shoptesterinnen darauf gestürzt, hahaha, dann ist dort wenigstens mal aufgeräumt in den Regalen ;-)

Viele Produkte sind auch nur in geringen Mengen vorhanden, da kommt der Shop schnell an seine Grenzen, wenn jemand so ne Megabestellung von Trostpflasterschokolade macht, aber auch besser als dann wieder viel Ware die dann abgelaufen ist, weil sie im Lager auf Besteller warten musste.

Im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass das Bestellen sehr einfach war und auch die Kommunikation per Mail war lückenlos inkl. Versandankündigung und Paketverfolgung.
Wenn man etwas bestimmtes oder auch ausgefallenes sucht wie zB die Schokoladen Computermaus oder eine Ladung amerikanischer Süßigkeiten, dann finde ich den Shop super, meine 0 8 15 Süßigkeiten werde ich nach wie vor beim Discounter um die Ecke je nach Zuckerspiegel kaufen.

Jetzt schaut euch aber mal an wie Louisa die extrem süßen Candys aus den USA geschmeckt haben, wobei, eine Sache war da eher sehr ......





Dieser Post enthält einen Werbelink zu dem Shop und wurde mit einem 30% Rabattcoupon unterstützt

Kommentare:

  1. Boah ... jetzt hab ich "hunger" auf was süßes ... das sieht ja alles sau lecker aus ... das darf man sich nicht als Stillende durchlesen ... ich glaub ich mach nachher eine kleine Einkaufstour ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uuups, ja, da hätte ich besser einen Warnhinweis zugefügt: "Das betrachten dieses posts, kann zu Unterzucker oder unerträglicher lust nach Süßem führen" ;-)

      Löschen
  2. So süss der Youtube-Post von Lou ;). Skittels mochte ich als Kind nicht, bäääh. Und die Chunk Kekse gibts auch bei uns im grösseren Supermarkt, die mag mein Freund gerne.
    Aber ich würde sagen das Kind ist gut erzogen. Von allem nur so einen Mäusebiss probiert, sehr vernünftig :D. Stehst du hinter der Kamera oder ist das eine Freundin?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das war ca. 10 Minuten vor dem Mittagessen, weil sie Nachmittags schon wieder on Tour war ;-) eigentlich war das Süßes gar nicht okay :D
      Wir filmen mit meiner neuen Canon 70D, da lasse ich bisher noch keinen außer mir ran (beim Sportfest meinen Mann mit Bauchweh) die ist mir einfach zu kostbar für Teeniehände, haha, deshalb schaut sie auch immer nach oben ;-)
      Cut sagt übrigens Lou, ich bin nur "Angestellte" Kanerafrau und Cutterin und Geldgeberin

      Löschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥