Mittwoch, 20. April 2016

Reisebericht: Center Parcs De Kempervennen (2. Aktivitäten)

Nachdem ich Euch am Montag viel über Unterkunft und den Marked Dome im Center Parcs De Kempervennen erzählt habe, geht es heute um Aktivitäten, die wir gebucht haben, bzw es gibt sie auch for free.



Wenn wir bei CenterParcs online buchen erhalten wir immer 4 Toppings, also kleine Gutscheine die man beliebig einlösen kann. Der erste geht immer bei uns drauf, dass ich eine Wunschunterkunft buche, nicht dass wir zB am Ende neben der Skihalle wohnen, aber viel lieber zum Schwimmbad wollen.

Ein langer Fußmarsch mit Jolina kostet nicht nur Nerven und Kraft, sondern auch unendlich viel Zeit, von der man im Urlaub zwar genügend hat, aber doch nicht für solche Kämpfe.


Topping Nr. 2 war einmal "Cool Factor" für Louisa, in dem Fall Bogenschießen.

Jahre lang, was rede ich, Jahrzehnte waren es, haben Christian und ich uns immer in unseren Urlauben vorgenommen mal zum Bogenschießen zu gehen. Doch irgendwie waren wir immer zu faul, oder es war zu heiß, oder wir waren müde vom tauchen.
Jedenfalls unser Töchterchen hat es getan.



Der nette Mitarbeiter vom Park entschuldigte sich für sein schlechtes Deutsch, aber so schlecht war es gar nicht und er schaffte es auch der Gruppe, die bis auf eine Ausnahme nur aus Deutschen bestand, alles perfekt zu erklären und gestaltete das Training sehr kurzweilig.

Es waren übrigens zu der Zeit überwiegend Deutsche im Park. In Rheinland Pfalz waren ja dieses Jahr die Osterferien schon eine Woche vor Ostern gestartet und so sahen wir viele Kennzeichen aus unserer Region und fanden sogar eine Brötchentüte unseres regionalen Bäckers auf dem Boden. Tztztztz, nicht im Mülleimer, da könnt ich ja platzen.



Louisa war natürlich genervt, dass sie nicht sofort 100% getroffen hat. Sie will ja alles sofort können ohne Üben, nur manchmal muss man eben doch probieren und austesten.




Jolina fand ihr steht der erste Platz zu, ganz ohne teilgenommen zu haben. Sie gewinnt auf jeden Fall den Sonderpreis lautester Zuschauer.

Es gab am Ende übrigens wirklich eine kleine Siegerehrung aller Teilnehmer, war wirklich sehr schön gemacht diese Aktivität.



Die beiden verbleibenden Toppinggutscheine tauschten wir dann gegen eine Stunde Familienbowling. Einen Park ohne Bowlingbahn habe ich noch nicht gesehen, genau wie Minigolf und Schwimmbad gehört es einfach dazu.

Unsere Mädels lieben es zu bowlen und im Ambiente vom Center Parcs unter Familien mag ich es eigentlich auch. Auf Bowlingbahnen hier bei uns fühle ich mich ziemlich unwohl. Das musste ich jedenfalls bei Louisas Geburtstagsparty feststellen.


Ich finde ja diese Schuhe eine Strafe und pssst, ich trug Größe 35, hihi.
Jolina war bockig weil sie keine Schuhe bekam, aber für so kleine Füße gibt es noch keine Schuhe, ich glaube die gehen dort bei Größe 30 los.

Louisa fand auch keine "gemütlichen" Schuhe und so war ihre Stimmung gleich zu Beginn auf dem Gefrierpunkt.
Ich sage nur die Pubertät hatte sie in dieser Stunde gewaltig im Griff und wir bekamen es ab.


Die Bowlingbahn in De Kempervennen ist so gestaltet als wäre man in einem Schiff. Richtig cool mit Liebe zu kleinen Details.


Große Zentrale Bar am Bowling Bereich



Bei CenterParcs gibt es immer die Möglichkeit mit Bande zu spielen, bzw hier war eine fixe Kinderbahn, was ich natürlich toll fand, denn sonst fährt das Teil bei Erwachsenen runter. Zusätzlich gibt es bei CenterParcs auch oft diese Hilfen, wenn man beim Bowlen nicht mit der Kugel anlaufen kann. Hier waren es mal tolle, kindgerechte Drachen und auch genügend. Sonst muss man immer um die wenigen Teile kämpfen am Nachmittag wenn viele Kinder auf der Bahn sind.


Jolina hatte dieses Mal zum ersten Mal richtig Ausdauer und Spaß am bowlen (dafür motzte ja mal die Große, örgs) Sie verstand auch worum es ging und freute sich, oder ärgerte sich mal an genau der richtigen Stelle.

Hört sich jetzt vielleicht ein bisschen komisch an, denn warum sollte das bei einer Siebenjährigen nicht so sein, doch leider braucht Jolina immer etwas länger um hinter den Sinn einer Sache zu kommen, sie braucht einfach viele Wiederholungen, bis sie etwas lernt.
Das Geheimrezept ist, einfach nicht locker lassen, dann wird das schon.


Louisas Laune wurde nicht unbedingt besser nachdem die Pins nicht fallen wollten bei ihr. Ich riet ihr doch auch die Hilfe zu nehmen, tat sie auch, aber die Laune wurde nicht besser, denn eigentlich will sie ja kein Kind mehr sein, doch gewinnen wollte sie auch, blöde Situation.



Leider hat sie verloren und war darüber stinkesauer. Ich erklärte ihr, dass ich oft verliere und dann auch nicht so rum zicke, und dass ich eines der Kinder war die im Sport immer als letzte in die Mannschaft gewählt wurden. Ihre Antwort war: "Siehst Du, dann bist du ja dran gewöhnt, ich aber nicht!" Na super, danke Louisa, das baut doch sofort auf, haha. Wer hätte gedacht, dass meine Tochter mal die ist, bei der die Sportlehrerin immer sagt, komm mach mal vor.



Nachdem unsere Toppings verbraucht waren und wir ja nur eine Kurzwoche im Park waren buchten wir keine weitere Aktivitäten. Wäre das Wetter besser gewesen, hätte uns Geocachen für die ganze Familie gereizt und Louisa hätte noch gerne den Hochseilgarten gestürmt.

Selbst die Kids Shows ließen wir aus, so entschleunigt genossen wir dieses Mal unsere Tage.
Louisa und ich besuchten dann aber noch den Kinderbauernhof, sprich den Streichelzoo.
Dieser war recht groß und schön gestaltet.


Besonders putzig waren die vielen Ziegenbabys, die wirklich zu putzig waren.


Was uns übrigens bei allen CenterParcs Bauernhöfen aufgefallen ist, die Tiere sind extrem gechillt, könnte am Gras liegen. (Ahhhh, der flache Witz musste sein, bei einem niederländischen Unternehmen, sorry).
Aber auch dieses Mal wurde man nur abgelutscht und beknabbert, aber nicht aufdringlich um Fressbares angebettelt.
Streichelgehege in Zoos sind ja teilweise gemeingefährlich. Hier gar nicht, sogar die Truthähne waren extrem friedlich.


Es standen übrigens extra Schilder an vielen Stellen, man solle die Ziegenbabys nicht hochheben, klar verständlich, so knuffig wie die auch sind, doch eins ist ständig bei Louisa auf den Schoss zum kuscheln.









Sogar die Hühner kann man streicheln, wobei gegen die Babyzicklein können sie nicht anstinken.





Jolina wollte übrigens nicht mit, sie wusste gar nicht was sie nicht wollte, denn sie hätte es geliebt, doch wer bockt und NEIN!!! schreit, der hat eben Pech gehabt, bei uns in der Familie gibt es keinen Behindertenbonus und so konnte Louisa die Zeit mit mir alleine genießen, was auch immer wichtig ist.




Den Blogbeitrag über das Haus und den Park an sich findet ihr hier.

Wer gerne bewegte Bilder hätte, kann mit Lou den Park entdecken:






Kommentare:

  1. Wow, so ein langer, informativer Post!
    Deine Bilder sagen so viel aus, das Video gefällt mir auch.
    herrlich! Danke schön fürs zeigen
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. vielleicht ist die große auch einfach nur verwöhnt und jetzt noch zeit, das zu korrigieren, lach!
    Und ich finde es übrigens schade, dass dieser blog immer mehr zu einem Werbeblog verkommt, ich fand ihn früher informativer!
    Beste grüße aus dem süden von
    mela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Beiträge sind nach wie vor die Gleichen, ich habe schon immer Reiseberichte veröffentlicht und zwar genau wie wir es empfunden haben, ich bekomme von CenterParcs keinen Cent für diesen Post, die wissen gar nicht das ich ihn geschrieben habe, das einzige was ich mir inzwischen leiste sind Werbeeinblendungen zum Thema.
      Auch bei Buchbesprechungen habe ich schon früher immer verlinkt, nur heute nehme ich den Amazonlink, dass falls jemand darauf klickt, ich auch ein paar Cent verdiene, finde ich eigentlich fair, denn ein Blog ist Arbeit und wenn es dann ein klein wenig entlohnt wird, ist das doch nicht mehr als richtig, oder?
      Wenn sich dieser Post wie Werbung anhört, dann weil wir total begeistert waren und das gerne hinaus tragen möchten, wenn du Werbung für Schnittmuster meinst, ja, ich habe 2 Blogs zusammengelegt, ich habe es einfach nicht mehr geschafft 2 seiten zu betreiben.
      Der Blog ist über die Jahre gewachsen, die Infos sind immer noch auf unseren erfahrungen basierend und wenn was Sch... ist, bin ich die Letzte die das nicht sagen würde ;-)

      Löschen
    2. "Richtige" Bezahlte Werbung ist markiert und fast gar nicht zu finden in diesem Blog, im Verhältnis zu anderen, von bisher 19 Posts fiesen Monat war nur einer gesponsert und 2 waren durch Freiprodukte oder Vergünstigungen ein bisschen unterstützt. Verbleiben 16 Post die ohne Beeinflussung auf meinem Mist gewachsen sind.

      Löschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥