Donnerstag, 18. Februar 2016

Mein neuer Lieblingsplatz mit "Sitzgut"

Nachdem unsere gute alte Couch vor ein paar Jahren schlapp gemacht hat habe ich keinen bequemen Kuschelplatz wo ich mich richtig wohl fühle.

Natürlich waren wir damals im Möbelhaus, falsch in gefühlt 100 Möbelhäusern um auf Sofas Probe zu sitzen, hatte ich doch ganz bestimmte Vorstellungen.
Nun ja, diese große, pflegeleichte Couch aus dem Möbelhaus nicht gerade um die Ecke ist einfach UNBEQUEM!!!! Aber man kann ja schlecht in Jogginghosen und einem TV im Möbelhaus auftauchen um mind. 40 Minuten pro Sofa mal Probe zu lümmeln.

Ab heute habe ich einen neuem Wohlfühlplatz. (Könnte ich eigentlich schon seit über einem Jahr haben, so lange liegen schon Stoff und Füllung hier rum)




Warum das so lange gedauert hat kann ich nicht sagen, doch inzwischen ist der Leidensdruck so stark, dass ich keinen schönen Platz zum lesen habe, da habe ich einfach den Mut gefasst die Unmengen Stoff (so viel ist es gar nicht) unter die Maschine zu legen und noch schlimmer, das Ding mit Styroporkügelchen zu füllen.



Am Mittwoch Vormittag zog das Teil hier also ein und ich habe sogar Bilder mit mir drin gemacht, doch die ersparte ich Euch dann doch.
Mittwochnachmittag war unsere Babysitterin da und ich hörte, dass Jolina fast nur da drin saß und sie fand ihn auch toll und Louisa saß auch sofort drin und will jetzt SOFORT auch einen. (wäre aber ein tolles Geschenk, muss ich mir merken)

Es sieht so aus, als müsse ich meinen neuen Kuschelplatz mit Zähnen und Klauen verteidigen.


Ich wollte ja zuerst einen Sessel beim Möbelschweden kaufen, doch so schnell und einfach wie man diesen Sitzsack mit sich mit nehmen kann schafft man das mit keinem Sessel.
Den richtigen Leseplatz werde ich noch finden, vielleicht am Fenster, oder am Kamin, oder.... hach ich freu mich schon drauf.

Eins möchte ich Euch aber auch noch zeigen, wie es aussieht wenn man versucht 200 Liter Styropor einzufüllen und ich wette es werden in Monaten noch Kügelchen hier auftauchen, die waren wirklich überall und bewegten sich statisch aufgeladen sogar nach oben an Stuhlbeinen hoch, aaahhhhh!!!!!



Weil das eigentlich MEIN Sitzsack ist, auch wenn da oft andere drin rum sitzen werden, schicke ich diesen Post zu RUMS.

E-Book: Sitzgut von rosarosa
Stoffe: Baumwollwebware

Füllung: bei ebay geschnappt



Post enthält Werbelinks

Kommentare:

  1. Coole Idee, das könnte ich eigentlich auch mal amchen. Bin gerade in Brasilien und mein Sofa in der möblierten WOhnung ist sooo unbequem und meine Nachbarin hat ne Nähmaschine... bliebe nur die Frage was wohl Styroporkügelchen auf Portugiesisch heisst und wo man die wohl her bekommen könnte..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gibts bestimmt irgendwas cooles einheimisches das viel besser ist zum füllen

      Löschen
  2. Aus Erfahrung kann ich Dir sagen, dass Du die entfleuchten Styroporkugeln noch laaaange finden wirst. Ich habe schon zwei Sitzgut-Säcke genäht und mein Mann hat geflucht wie ein Rohrspatz weil die Kugeln an ihm hängen geblieben sind - er "durfte" mir beim Einfüllen helfen.....
    Deine Stoffkomination ist klasse.
    Und ja, Du wirst um das Recht auf/in dem Sack sitzen zu dürfen kämpfen müssen.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab heute schon Kinder runter gescheucht mit Tropfnasen und Klebefingern, grrrrr

      Löschen
  3. Der Sitzsack sieht toll aus! Unser letzter Sitzsack ist irgendwann an der Naht aufgerissen und die Styroporkügelchen waren echt ÜBERALL!
    Wir haben jetzt einen selbstgenähten, der eine Klettverschlussöffnung hat und mit Kuscheltieren befüllt ist - löst gleich zwei Probleme auf einmal ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das mit Kissen und Decken in so einem Sack habe ich auch noch vor und panisch vor aufgerissenen Nähten habe ich alles doppelt genäht, haha

      Löschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥