Mittwoch, 10. Februar 2016

Blogfasten Linkparty - Auf was verzichtest Du?

Heute ist Aschermittwoch.

Viele fasten nun ganz in der christlichen Tradition bis Ostern.

Christlich bin ich jetzt nicht wirklich, aber der Gedanke zu fasten (was auch immer), also Verzicht zu üben und uns bewusst zu machen was für einen Überfluss wir haben finde ich sehr gut und wichtig.

Manchmal ist weniger mehr und aus einem begrenzten Zeitraum kann durch Erkenntnis vielleicht auch ein neuer Lebensrhythmus entstehen.

Also mach mit und verzichte auf etwas.
Das ganze gibst Du dann auf deinem Blog bekannt und trägst Dich dann in die Linkparty ein.
(Vergiss bitte den Backlink hier her nicht)

Ich bin gespannt welche Ideen ihr habt und auf was ihr verzichten wollt.

Das Bild könnt Ihr Euch gerne mitnehmen.



Auf was verzichte ich?

Ich habe mir unterschiedliche Dinge vorgenommen und ich werde Euch dann nach Ostern wissen lassen ob ich das auch wirklich durchgehalten habe.

1. Ich möchte in den regionalen Kreuznacher facebook-Gruppen künftig mal wieder auf Kommentare oder likes verzichten, diese Leute da drin und ihre schrägen Meinungen tun mir nicht gut. Also Pause!

2. Ich möchte bis Ostern auf unnötigen Konsum verzichten.
D.h. auch wenn eine Aktion beim Discounter noch so verlockend ist nicht zuzuschlagen, oder keine Kleinigkeiten wie CDs für die Kinder shoppen (Oster- und Geburtstagsgeschenke natürlich ausgeschlossen).
Auch keine neuen Schuhe, Klamotten oder Kosmetik möchte ich kaufen.

3. Ich werde weder Stoffe, Stickdateien, Schnittmuster bis Ostern kaufen, auch wenn es schwer fällt, ich hab wahrlich genug davon vorrätig.


Braucht ihr Ideen? Man könnte auch verzichten auf: Fleisch, Schokolade (man vielleicht, ich gar nicht), Autofahren, Kaffee, mit den Kindern schimpfen, im Restaurant essen, Fernseh schauen, auf facebook, auf den PC oder für manche vielleicht mal sehr heilsam das Smartphone.

Ich freue mich auf Eure Ideen und mal sehen ob was für 2017 für mich dabei ist.



Kommentare:

  1. Oh, da hast du dir einiges vorgenommen. So intensiv betreibe ich das nicht. Aber die Idee, mal etwas wegzulassen in der Fastenzeit gefällt mir. Tut einfach gut. Und so verzichte ich ab Aschermittwoch seit Jahren bis Ostern auf Alkohol. Da schmeckt das Gläschen Wein am Ostersonntag dann immer besonders gut :-) LG und gutes Durchhalten! ! Maika

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Du hast viele Vorsätze! Ich hab keine ... irgendwie noch gar nicht dran gedacht.
    Die Tage sind hier so voll. Ich würde gerne auf diese Termine verzichten, aber das geht ja leider nicht ....
    Ich mach mir Gedanken, werde Dir dann berichten
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Als alleinerziehende Mutter hat man nie die Versuchung auf was verzichten zu wollen. CDs zwischendurch kaufen? Never.
    Schuhe???? Vielleicht second-foot, aber neu, wenn es nicht unbedingt sein muss??
    Diskonterangebote?? Ja,wenn ich grad das Geld dafür hab, dann MUSS ich das.
    Einfach so Stoff kaufen? Wovon?
    Echt, manchmal ist sogar der kleine Luxus des Bloglesens frustrierend.
    Ich werd mal Lese-fasten....
    Grüßle aus dem Schwabenlande
    Nelli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Irgendwie fühle ich mich jetzt ein bisschen angegriffen, naja. wenn dich schon frustriert, dass ich beim Discounter nicht mehr in den Kaufrausch verfalle wenn es billig Ware gibt, wie musst Du Dich dann bei anderen Blogs fühlen, wo ständig von hochpreisiger Ware geschwärmt wird, die ich mir übrigens auch nicht leisten kann.

      Löschen
  4. nach den letzten 3 Tagen hier und dem "ich glaub ich muss sterben" Gefühl heute morgen, habe ich ganz spontan beschlossen, ich faste Alkohol :D :D :D

    Liebe Grüße
    Beatrice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast Du es so schlimm getrieben?

      Löschen
    2. öhm hmm jo :D
      und das noch nicht mal wegen Fasnacht, sondern weil Besuch kam, weil der Mann Geburtstag hatte und am dritten Abend war Wintergewitter und der Strom für 8h weg und plötzlich 3 Flaschen Wein leer🙈

      Löschen
  5. Ich bin so doof, anstatt die Mail zu löschen, lösche ich den Kommentar, ahhhhh! Aber hier hab ich noch den Text, sorry, ich sollte mal Pause am PC machen, doch es gibt gerade so viel zu tun mit den Postern. Hier ist das was Tanja schreibt:
    Eine tolle Idee....
    du hast dir aber ordentlich was vorgenommen.
    Das mit den Kleinigkeiten zwischendurch, das gibts hier auch. Vor allem Bücher. Unsre Kinder mögen beide gerne Bücher. Und so ab und zu gibts wirklich einfach dazwischen eins....

    Martina, ich überleg noch mitzumachen. Ich hab die Tage wirklich das Gefühl, ich sollte mehr verzichten. Vor allem auf Knabberzeug am Abend, aber auch aufs motschkern (kennst du das Wort? :) mit Kindern und Mann....

    liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tanja, da bin ich und hab mich mal verlinkt. Wir haben die Woche jetzt geschafft. War wirklich super und waren zum Abschluss nochmal saunieren. Mit Kids ( süss die beiden)würde ich das wohl auch nicht schaffen aber was du machst ist doch auch eine super Möglichkeit. Hab auch mal gelesen wo eine Familie sich die Zeit mit kleinen Zetteln vertreibt und jeden Tag wird einer gezogen und es muss auf etwas verzichtet werden für den Tag. Z.b. auch Handy verbot und so...fand ich noch super...da werden die Kids integriert.

    Liebe Grüsse Anne

    AntwortenLöschen
  7. Für die Linkparty bin ich leider viel zu spät dran. Aber meine Fastenbilanz - dessen Schwerpunkte ja im Grunde kein Verfallsdatum haben - wollte ich dennoch ziehen. Wer also wissen möchte, wie ich Fleisch und Stress gefastet habe, kann dies hier nachlesen: http://utopia.mydesignblog.de/kommentare/ungeplantes-blogfasten-....1979/

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥