Donnerstag, 7. Januar 2016

RUMS: gepimpter Trageriemen für meine neue CANON

Puh, ein bisschen werde ich schon vom schlechten Gewissen geplagt. - Ich habe mir etwas gegönnt.

Schon lange bin ich ein bisschen unglücklich mit meiner Kamera, wobei das wirklich jammern auf hohem Niveau ist.
Allerdings fotografiere ich schon sehr lange (ich weiß, dann müssten meine Bilder doch besser sein, hüstel) - ich hatte früher (vor 25 Jahren) eine Spiegelreflex (auch von Canon) und die hat mit mir schon viel in der Welt rum geknipst, dann kam die digitale Fotografie und da konnte ich mir am Anfang wirklich keine Spiegelreflex leisten, schon die kleine Olympus kostete so viel wie heute eine richtig gute DSLR kostet und dazu hatte ich noch ein Unterwassergehäuse fürs tauchen, das war wirklich ein super Fortschritt, denn Unterwasserfotos sind ganz oft für die Tonne.

Als Louisa dann zur Welt kam konnten wir richtig viele Fotos machen vom Kind, ein vielfaches von dem was Generationen vorher so an Kinderbilder hatte, nur war das Kind immer schon aus dem Bild, bis das Teil auslöste.
Das übliche Problem, der ersten Kameras, die erst ein schönes Bild für den Minibildschirm auf der Rückseite errechneten und dann danach auslösten, ein No-Go für Momentaufnahmen.

Damals zog also meine EOS 450D  hier ein, doch bevor das Teil 10 Jahre wird, brauchte sie einen großen Bruder, meine neue EOS 70D (einstellig wäre dann doch vermessen, eine Profikamera ist für Profis und welche die dem nahe kommen)

Bevor ich mich einlese und bevor das "Ding" ran kommt und dann 10 Jahre an der Kamera bleibt, wie beim kleinen Bruder habe ich mir noch schnell einen Überzieher für den Kameragurt genäht.



Ich habe nicht festgenäht, sondern nur drüber gezogen, denn vielleicht gefällt mir der Stoff nächstes Jahr nicht mehr.

Warum ich ein schlechtes Gewissen habe?

Weil ich mir etwas gegönnt habe, dabei bräuchten wir dringend eine neue Spülmaschine und der Wäschetrockner macht schon länger Mucken (aber ich hab ja nen Wäscheständer), auf der anderen Seite, wenn nicht jetzt, wann dann?

Ob die Bilder im Blog besser werden bezweifle ich allerdings, das liegt ja nicht unbedingt an der Kamera.


Was sich andere Frauen gegönnt und gewerkelt haben seht ihr bei RUMS.

Den Stoff ist ein Design von Janeas World und ich habe lange gesucht bis ich einen Link für Euch gefunden habe hier gibt es ihn noch: klick und er ist ein absolutes Streichelstöfchen, das ich nur in kleinen Mengen verarbeite.

Kommentare:

  1. ich rede mir manche anschaffungen auch schon. wasserkocher, eierkoche und toaster für jeweils ca 30 euro (teilweise auf 30 runtergesetzt). braucht man nicht, sieht aber in der küche schöner aus, als das plastikzeug von aldi. der küchenrollen-halter hat ca 20 gekostet. farblich passend zum toaster, der daneben steht.

    also viel spaß mit der canon.

    AntwortenLöschen
  2. Ach, man muss sich auch mal was gönnen :-)
    Ich hab mir seit Weihnachten schon 6 Bücher gekauft. Ist zwar ein vergleichsweise nicht soooo großer Posten, für uns ist es aber wirklich viel Geld. Egal, Wäschetrockner sind eh total gecheatet und nur was für Mogler ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Da freu ich mich auf Bilder! Du wirst das machen, es war Dir ja ein Herzenwunsch!
    Das darf doch sein, hab viel Spass mit Deiner Kamera!
    schönes Wochenende wünscht
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥