Donnerstag, 2. Juli 2015

Alles Käse! oder Louisa im Käse Himmel mit Cheestrings Käse Snack

"Mamaaaaa?" kennt ihr das? Wenn das zwei a bei Mama schon so lang gezogen wird und sie Stimme in den Fragemodus geht?

Als Mutter geht man da direkt schon in Abwehrhaltung, denn gleich kommt eine Frage bei der das Kind erwartet, dass man sie mit einem "Nein" beantwortet.

also zurück auf Anfang

"Mamaaaaaaa? Du, Mama, kannst Du auch mal Cheestrings kaufen? Xenia hat die auch."

In den verschiedenen Kinderkanälen läuft eben auch Werbung und daher kennt Louisa Cheestrings (wer im Video genau hinhört wird auch das Wort Calcium raushören, hihi). Natürlich hat sie die Cheestrings Original schon bei ihrer Freundin Xenia probiert und für gut befunden.

Jetzt bin ich aber so eine blöde Mutter die sich eigentlich weigert spezielle Kinderprodukte zu kaufen. Wurst ist Wurst, ob sie jetzt ein Gesicht hat oder nicht. Vielmehr finde ich es viel schöner wenn meine Tochter plötzlich in der stinknormalen Mortadella ein Gesicht sieht durch die Anordnung der Pistazien darin und eine Luftblase als Nase.

Auch bin ich keine dieser Mütter die sich als Brotdosenkünsterinnen verwirklichen und ihre Werke der zu Blumen gestochenen Gemüseteile und Brotstückchen die aussehen wie ein Lastwagen dann bei Pinterest und facebook posten.
Ich frage mich oft wann diese Mütter aufstehen und ob ihre Kinder das auch essen dürfen, oder ob es nur für die Klicks im Internet angerichtet wurde.

Meine Kinder essen ihr Pausenbrot auch ohne Schnickschnack, weil sie Hunger haben, oder ebnen auch nicht. Was ich auf gar keinen Fall mitmache ist die Mütterolympiade um die schönste Pausenmahlzeit.

Allerdings gibt es einen Pausensnack Tauschwert, doch dazu später mehr und ich kann Euch jetzt schon sagen, diese Käse Snacks haben einen guten Tauschkurs in Klasse 3, Grundschule B.



Da ich meist beim großen A einkaufe war ich auch erst einmal nicht in Versuchung diesen Käse zu kaufen.
Ich hatte mich auch nicht wirklich damit beschäftigt und tat es ab mit "Mit Essen spielt man nicht!", "Louisa mag auch Gauda, den sie Dreieckskäse nennt" oder "Das kann doch kein echter Käse sein."

Zum Glück wurden wir zum Test ausgewählt, ich hoffte es so für Louisa und jetzt hab ich auch etwas gelernt.
Cheestrings sind tatsächlich echter Käse und wer schon mal Mozzarella verarbeitet hat weiß dann auch warum man die cheestrings Original so schön abziehen kann.



Natürlich gibt es Kinder die keinen Käse mögen. Hier soll der Spaß am Essen der Sticks der Abneigung entgegenwirken und zusätzlich sind diese Häppchen nicht wirklich sehr intensiv im Geschmack. Mozzarella ist ja auch mild (mir persönlich pur schon zu wenig käsig)

"Mr Strings" sagt den Kids dann auch noch eindeutig "Ich bin ein Snack für Kinder, ich muss einfach lecker sein."

Auf jeder Einzelpackung ist übrigens ein kleines Rätsel.


Da sind wir schon bei dem Thema Verpackung. Ja, da ist schon ein bisschen was an Plastik drumrum. Das macht es aber auch Pausenbrotdosen tauglich.
Louisa isst nur Körnerbrot und Louisa liebt Gauda, doch wenn ich ihr Gauda mitgebe, dann ist der oft mit Körnern gespickt, denn die Dose wird ja im Ranzen geschüttelt und gerüttelt, zusätzlich wird der durch die Feuchtigkeit des Brots immer so matschig am Rand.
Oft bekomme ich dann den Käse wieder zurück, auch wenn er in einer Dose mit Abtrennung war.

Dieses Käsestück passte ideal in die Dose und blieb so schön wie gewünscht.



Wenige Tage bevor die Testlieferung bei uns eintraf erzählte Louisa zum ersten Mal von den Tauschgeschäften in der Frühstückspause. "Mama ich habe A. 3 Gummibärchen gegeben und ein Stück Minisalami dafür bekommen." So lernte ich, dass ich meiner Tochter am besten immer einen Tauschwert in die Brotdose packte und hatte dadurch eine abwechslungsreiche Ernährung sicher gestellt.

Der Tauschkurs von Cheestrings ist extrem hoch. Muss man für ein Stückchen Minisalami drei Gummibären "zahlen" bekommt man aus einem Käsestängchen selbst genug ab sowie Minisalami, Erdbeeren, ein Stück Schokobrötchen und Paprika.

Nach 3 Tagen cheestrings in der Brotdose scharten sich schon viele Kinder um meine Tochter in der Pause und waren extrem enttäuscht als sie dann "nur" Gummibärchen dabei hatte.


Neu war auch für Louisa, dass es auch Käse Spaghettis gibt. Hier wurde gestern übrigens mit einer Packung die komplette Klasse von 22 Kindern beglückt und wirklich alle haben davon gegessen.
Louisa nahm dafür keine Tauschware sondern stieg die Beliebtheitsleiter um einige weitere Stufen nach oben. Wobei sich ihre Freundschaften zum Glück nicht über Käse definieren.



Im Prinzip wird bei uns nicht mit essen gespielt, das habe ich schon von zu Hause mit bekommen und finde es wichtig und richtig. Die Mädels durften nie mit ihrem Essen matschen.
Wenn ich das bei anderen sehe werde ich schon kribbelig, ich bin da eben ein bisschen komisch.
Bei diesen Käsepäckchen konnte jedoch sogar ich gut verkraften, dass man damit Spaß haben kann.



Ich glaube ab sofort werde ich Cheestrings kaufen, auch unter dem Gesichtspunkt hiermit ein allgemein anerkanntes Tauschmittel zu erwerben.




Natürlich gibt es auch eine coole Internetseite mit Mr. Strings und dort kann man auch Aktionscodes eingeben um die Spaghetti kostenlos zu testen. Klickt einfach zu Cheestrings.


Ich habe es übrigens gefilmt als Louisa vollkommen ahnungslos das Paket öffnen durfte.









Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Kommentare:

  1. Göttlich :o))

    "Mamaaaaa?????" kenn ich nur zu gut und spätestens wenn der zuhause weilende Mann nach Öffnen der Haustüre ruft "Mamaaaaa????? Deine Tochter will irgendwas, aber sie will es mir nicht sagen" werd ich aggressiv.

    Und "die x und die y und überhaupt alle haben Pom-Bär (Chips) und nur ich nicht!!" kenn ich ebenfalls und da man ja als Mutter seinem Kind nicht die ganze Zukunft versauen will, kauft man also einmal Pom-Bär. Um dann festzustellen - nein aber auch, das hätt ich ja niemals nicht erwartet - dass das Kind zwar die gesamte (kleine) Tüte Chips geleert hat, aber leider komischerweise für das ebenfalls mitgegebene Gemüse irgendwie keine Kapazitäten mehr übrig hatte. Weshalb Pom-Bär gestrichen ist, jawoll, Rabenmutter ich.

    Du bist nicht allein .....

    Liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, bei uns wird lieber der Papaaaaaa gefragt, denn der sagt aus Bequemlichkeit ja. Daher hat Louisa inzwischen das strickte Verbot bei Dingen zu denen ich schon nein gesagt habe nochmal zum Papa zu gehen, auch wenn der dann ja sagt, bekommt sie noch ne kleine Strafe obendrauf.
      "Ich weiß dass der Papa ja sagt wenn du nein gesagt hast, ist ganz einfach."

      Bei uns hat die Lehrerin übrigens schon ausrichten lassen ich solle Louisa ruhig auch was süßes mit geben zum Frühstück (kommt wohl auch selten vor sowas loool)

      Löschen
    2. nun, dem gilt es noch einiges hinzuzufügen ;o))

      "MamAAAAA??????" ist die ausschliesslich weibliche Form, die dem Formenkreis der Befehlsworte zuzuordnen ist. Das männliche Pendant lautet dagegen "Papileinchen" oder auch "Papiliiiiiii" sowie "Papileiiiiin" und selten auch "Papiiii" und stammt aus dem Bereich der Koseworte. Seine Aussprache erfolgt ausschliesslich sehr zart und gehaucht, niemals jedoch in Befehlston. Oft auch begleitet von Streicheleinheiten und dackelblickartigem Augenaufschlag.

      Zum Frühstück und so: "ALLE (!!!!!) kriegen IMMER was Süsses mit, nur ich nicht!!!!" .... "Hä? Du bekommst immer am Nachmittag von mir was Süsses mit, kriegen die anderen da auch immer was Süsses?" .... "aäääh, nein" *überleg, verwundert guck*

      Löschen
  2. Wenn jetzt Kids mitlesen hier - ist das dann nicht voll DER WERBEPOST, weil SOVIELE Bilder genau DAS sagen, was die Kids fühlen? Und der Text wird ihnen schnurz sein..... Sollte das so sein?
    Lg Melanie (aus einer betreuten Kinder-WG wo auch Kids Blogs lesen.... ich glaub ich muss diesen hier mal ne Zeitlang sperren :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähhh ja, das ist Werbung, steht sogar drunter :D
      nur sind meine Produkttests eben nicht so mega langweilig wie üblich, sondern passen zum Blog und erzählen trotzdem von uns.

      Löschen
  3. Hallo, unsere Kinder, die eigentlich gar keinen Käse essen, finden ihn gut. Liegt wohl daran das er geschmacksneutral ist. Mir persönlich fehlt hier die Würze, aber er ist ja auch für Kinder gedacht. Liebe Grüße Tina-Maria

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥