Sonntag, 5. Oktober 2014

Reise nach Holland als Text und als Bild 31for21 #5

Es ist fast ein Jahr her,

da habe ich den übersetzten Text nach

Emily Perl Kingsley

hier schon einmal veröffentlicht.

Denn vor einem Jahr waren wir in Holland

und zwar wirklich.

Diesen Sommer waren wir im niederländischen Friesland,

wir Deutsche würden Holland sagen,

aber das wäre als würde man ganz Deutschland mit Bayern gleichsetzen.

Ich finde es passend im Zuge von 31for21

diesen Text erneut zu bloggen

und mit ein paar persönlichen

"Hollandbildern" zu würzen.

Vielleicht schaffen wir es ja auch mal

nach Italien (also in echt ;-)  )

aber unsere kleine private Hollandreise mit Jolina genießen wir täglich.


Wenn man ein Baby erwartet, ist das, wie wenn man eine wundervolle Reise nach Italien plant. Man deckt sich mit Reiseprospekten und Büchern über Italien ein und plant die wunderbare Reise. Man freut sich aufs Kolosseum, Michelangelos David, eine Gondelfahrt in Venedig, und man lernt vielleicht noch ein paar nützliche Brocken Italienisch.


Es ist alles so aufregend. Nach Monaten ungeduldiger Erwartung kommt endlich der lang ersehnte Tag. Man packt die Koffer, und los geht's. Einige Stunden später landet das Flugzeug. Der Steward kommt und sagt: "Willkommen in Holland." - "Holland ?!? Was meinen Sie mit Holland?!? Ich habe eine Reise nach Italien gebucht! Mein ganzes Leben lang habe ich davon geträumt, nach Italien zu fahren!"



Aber der Flugplan wurde geändert. Du bist in Holland gelandet, und da musst du jetzt bleiben. Wichtig ist, die haben uns nicht in ein schreckliches, dreckiges, von Hunger, Seuchen und Krankheiten geplagtes Land gebracht. Es ist nur anders als Italien. So, was du jetzt brauchst, sind neue Bücher und Reiseprospekte, und du musst eine neue Sprache lernen, und du triffst andere Menschen, welche du in Italien nie getroffen hättest.




Es ist nur ein anderer Ort, langsamer als Italien, nicht so auffallend wie Italien. Aber nach einer gewissen Zeit an diesem Ort und wenn du dich vom Schrecken erholt hast, schaust du dich um und siehst, dass Holland Windmühlen hat. Holland hat auch Tulpen, Holland hat sogar Rembrandts.



Aber alle, die du kennst, sind sehr damit beschäftigt, von Italien zu kommen oder nach Italien zu gehen. Und für den Rest deines Lebens sagst du dir: "Ja, Italien, dorthin hätte ich auch reisen sollen, dorthin habe ich meine Reise geplant." Und der Schmerz darüber wird nie und nimmer vergehen, denn der Verlust dieses Traumes ist schwerwiegend. Aber, wenn du dein Leben damit verbringst, dem verlorenen Traum der Reise nach Italien nachzutrauern, wirst du nie frei sein, die speziellen und wundervollen Dinge Hollands genießen zu können."



Text Copyright © 1987 by Emily Perl Kingsley



Es gibt Texte wie diesen,

die werden auch nach Jahren nicht "unmodern"

das was gesagt wird trifft es.

Und auch das wir mit einem Kind wie Jolina

lieber mit dem Auto nach Holland fahren

als in den Flieger nach Süden zu steigen

gehört zu unserem Leben dazu

und warum sollten wir darüber weinen?

Das Leben ist gut,

denn es gibt ja Regenjacken und Gummistiefel.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥