Sonntag, 26. Oktober 2014

Lass uns spielen für 31for21

Ich finde es immer spannend Kindern beim spielen zu zu sehen, es sagt sehr viel über sie aus.

Jolina spielt richtig schön und auch phantasievoll. Bei ihr gibt es nie ein "Mir ist langweilig!" oder "Maaamaaa!" das A in diesem Fall zwingend ganz langgezogen. "Maaaamaaa! Was soll ich denn machen? .... Och nö, das ist langweilig, das mag ich nicht, das ist öööde!" (Ich habe so ein Exemplar und ich frage mich warum ich überhaupt noch Vorschläge mache)

Jolina weiß ziemlich genau was sie will, das ist natürlich auch Fernseh schauen, aber weil sie es will und nicht aus Langeweile.

Da laufen Puppen über die Sofalehne (die dürfen das wohl)

Und es werden Geheimnisse geteilt

Und zum großen Leidwesen der Eltern gebaut, aber nicht mit Lego, sondern mit allem was sich so bietet


Gerne würde ich im Kindergarten Mäuschen spielen wie sie da mit anderen Kindern zu Gange ist und ob da auch Rollenspiele statt finden.

Hier zu Hause spielt sie zwar auch ab und zu mit Louisa, doch die übernimmt gleichzeitig die Rolle des Regisseurs, Drehbuchautors und despotischen Geldgeber, somit ist Jolina da eher Marionette.

Auch Singen und Tanzen wird groß geschrieben bei Jolina.

Vieles erinnert mich bei ihr an meine Kindheit, nur das ich nicht so mutig und so wild war, das hat sie sich wie sonst noch manches von der großen Schwester abgeschaut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥