Dienstag, 6. Mai 2014

OMEGA-3 Junior von Doppelherz von Jolina getestet....


.... und für lecker befunden.

Mehr ist für Jolina nicht wirklich wichtig

und das ist auch mit der Grund warum ich

sofort JA gerufen habe als man mich fragte ob ich

OMEGA-3 Junior von Doppelherz testen wollte.

Hier könnt ihr auch nochmal 

selbst über das Produkt nachlesen:

http://www.omega3-junior.de/



Jolina ist ganz typisch für ein Kind mit Down Syndrom

ein extrem Verweigerer von bestimmten Nahrungsmitteln.

Das bedeutet

sie nimmt absolut kein Obst und Gemüse zu sich,

in keiner Form,

nun ja, seit neuestem mag sie Gummibären,

falls die wirklich aus Saft sind

und sich eine Vitamine in der Großpackung versteckt,

dann hätten wir ja eine Vitaminquelle gefunden.


Was passiert wenn sie etwas gar nicht probieren will?

Sie sitzt schreiend und weinend unter dem Tisch,

der Rest der Familie isst weiter,

nur Unterhalten wird schwer,

unter dem Tisch ist es zu laut.

Dies sind die kleinen Begleiterscheinungen

in einer Familie in der es normal ist,

dass es anders ist.

Jetzt macht man sich natürlich Sorgen,

ob man nicht doch etwas tun könnte,

damit sich das Kind durch gezielte Ernährung besser entwickelt.

Ich persönlich bin ein großer Fan von Omega-3-Fettsäuren

die man vor allem in fettreichen Meeresfischen findet.

Ich versuche zwar auch oft Fisch auf den Tisch zu bringen,

doch es ist auch so ne Sache mit den Gräten

Jolina würde es nicht merken

und immer nur Lachs und Thunfisch, na ja.....


Der erste Schluck, ein bisschen mulmig war uns schon

Sie trinkt, juhu!!!!!



Omega-3 ist flüssig

und hat Fruchtgeschmack.

Jolina ist eigentlich gewohnt Medikamente zu nehmen,

ihre Tabletten zerkaut sie, 

da schüttelt es mich, aber ihr macht es nichts aus.

Medikamente in flüssig stehen und fallen mit dem Geschmack 

oder der Laune.

Jolina trinkt keine Fruchtsäfte, daher stieg die Spannung,

was würde passieren.


Doppelherz System Omega 3 Junior wird eigentlich mit dem Löffel gegeben,

sieht man ja auch hier auf dem knuffigen Werbebild

Jolina hat aber Probleme mit großen Löffeln,

ihr Mund ist kleiner, ihre Zunge arbeitet anders.

So haben wir uns entschieden,

wir geben das Kinder Omega 3 mit einem Messbecher

den wir von Hustensaft behalten haben.

So können wir auch genau abmessen,

das gibt mir ein gutes Gefühl.

So sieht es aus
und natürlich habe ich auch probiert
ich probiere erst immer alles was meine Kinder bekommen.
Ist das jetzt verrückt oder normal für Mamas?

Seht ihr das Gesicht?
Es wurde für gut befunden.

Der letzte Tropfen muss rein

Schaut Euch das Produkttesterlein an,
da werden die Lippen geschleckt
und auf die Frage wies schmeckt kam:
"Lecker"



Es gibt ja unzählige Vitaminpräparate für Kinder

doch so einfach alles würde ich meinen Mädels niemals geben.

Doppelherz Produkte kennt man ja schon lange

nur Doppelherz Omega oder auch Doppelherz Kinder

war mir neu.

Natürlich hat der Firmenname

schon lange das Image verlassen,

dass die das Tonikum machen,

welches man der Oma an Weihnachten schenkt,

ich habe schon öfter selbst Doppelherz System Produkte genommen

und war auch zufrieden damit.

Positiv finde ich, dass ich das Kinder Omega-3

in der Apotheke bekomme

und nicht abenteuerlich im Internet bestellen muss.



Dass ich nicht wild alle Produkte teste und vorstelle wisst ihr von mir,

warum jetzt das hier?

Ich bin dankbar, dass ich darauf aufmerksam gemacht wurde, denn:

"Die Omega-3-Fettsäure DHA beteiligt sich entscheidend an der Bildung von Verknüpfungen sowie Übertragung von Signalen im Gehirn von Jung und Alt - und macht so Denken, Lernen und Erinnern überhaupt möglich."

Wer ein bisschen etwas über Down Syndrom (DS) weiß,

hat sicher schon gehört,

dass Menschen mit DS langsamer lernen,

vor allem braucht es länger

bis diese Verknüpfungen im Gehirn gebildet werden.

Warum also nicht Gehirn Bausteine essen?

Nahrungsergänzungsmittel sind ein häufiges Thema

in DS-Foren,

es gibt Eltern die schwören darauf,

andere finden es unnötig,

ich bin immer hin und her gerissen,

doch das hier ist ein Versuch wert,

auch wenn Jolina kein Einstein werden wird

durch diesen Saft,

wenn es hilft, dass es eine Wiederholung weniger braucht

bis sie etwas lernt,

dann lohnt es sich.

Ich danke an dieser Stelle hallimash,

dass wir ausgewählt wurden,

das empfinde ich als Inklusion

und im Prinzip ist es doch Wurscht ob Jolina

das Down Syndrom hat oder nicht.

Nur bei uns ist das Thema Gehirnentwicklung

ein täglicher Begleiter,

bei Kindern mit 46 Chromosomen

läuft Entwicklung eher wie im Lehrbuch ab,

aber ein bisschen Hilfe braucht das Gehirn auch da,

viele Eindrücke, Freude am Lernen und eben

Nährstoffe wie DHA und EPA

Nach wenigen Tagen gehört das "Säftchen" schon zum Tagesablauf
so wie die morgendliche "Lette" 

Fazit:

Jolina mag den Saft, was in unserem Fall immer die größte Hürde ist.

Die Anwendung überzeugt mich,

nicht zu flüssig, das führt bei uns nämlich oft zu

Klebehaare, Klebekleidung, Klebefinger

und das war hier bisher nicht der Fall

und das Tuch das wir auf den Bildern zur Sicherheit unterhalten,

brauchen wir wirklich nur zum Mund abwischen.

Als poitiven Nebeneffekt hat OMEGA-3 

noch zusätzliche Vitamine im Gepäck

und so schlagen wir 2 Fliegen mit einer Klatsche, hähä.

Und ich wäre nicht ich

würde ich Euch nicht in ein paar Wochen erzählen

ob ich das Gefühl habe ob es was bringt

gegen Jolinas Schnupfennäschen.

Was für andere vielleicht einfach ein weiterer Produktest

in einem Blog ist,

ist für uns etwas ganz anderes.

Es ist eine weitere Hoffnung,

ein Versuch das Leben unseres Kindes einfach etwas

normaler zu machen.

Jolina ist nun schon 7 Wochen nicht mehr im Kindergarten,

wir haben 2 Versuche gestartet,

den ersten 2 Tage

so dass sie ihren Geburtstag im Kiga feiern konnte,

den zweiten waren 3 Tage nach Ostern

um dann wieder

zu Hause zu landen.

Man weiß schon gar nicht mehr,

ob das Kind jetzt einen Schnupfen hat

der ewig dauert

oder mehrere Erkältungen hintereinander.


Ihr werdet sagen:

"Schnupfen, na und!"

Aber es ist nicht na und.

Es ist Wochenlang richtig Schnupfennase auf dem Höhepunkt

was im Normalfall 2 Tage dauert.


wenn Jolina Gewinn aus diesem Produkt zieht,

dann werden es Kinder mit weniger

schwieriger Ausgangssituation das mit Sicherheit.

Wunder dauern etwas länger,

aber Wunder erwarten wir ja gar nicht.

Vielleicht sollte ich Louisa (8)

auch mal diesen Saft geben,

sie ernährt sich zwar mit Begeisterung gesund

(wenn auch nicht alles was ich koche *örgs*)

aber ihre Konzentration

lässt doch öfter zu wünschen übrig

und so ein bisschen Doping

in der Form?

Warum nicht!

Und Junior heißt ja

auch für "große" Mädels.



Dieser ganze Post ist gesponsert von hallimash

aber trotzdem ist er 100% Jolinas Welt.

Voll mit unserem Alltag

der doch eigentlich ganz normal ist

und manchmal eben etwas normaler als in anderen Familien.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Kommentare:

  1. Interessanter Testbericht und hat mich auf jedenfall weitergebracht. Trotzdem würde ich gerne noch mehr über andere Omega-3 Junior Produkte erfahren. Was gibt es an Omega-3 für Kinder?

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich auch nur das Netz befragen, ich versuche es nach wie vor durch ernährung gut auszugleichen

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥