Dienstag, 20. Mai 2014

Down-Sportlerfest 2014 - Disziplin: Weitsprung

Beim Weitsprung besteht ja immer die Gefahr,

dass diese Riesen Sandkiste

zum buddeln anregt

und auch dieses Jahr wurden am Rand Burgen gebaut.

Jolina ist tatsächlich weder

letztes noch dieses Jahr auf die Idee gekommen.

Wäre ja auch zu friedlich

und gemütlich für unseren Wirbelwind.


Louisa und Papa sind dabei

dann ist auch die Laune vom Kind besser.


Anlaufen


und

Schritt



Aber setzen muss man sich dann doch auch, oder?


Der Riesen"sprung" wird natürlich gemessen

und das ist auch eines der Dinge bei diesem Sportfest

die ich einfach liebe und schätze.

Der Sprung oder Wurf kann noch so mini sein,

er wird ernst genommen

gemessen und notiert.

So fühlen sich die Beteiligen neben dem ganzen Spaß an der Sache

und dem Dabei sein

ernst genommen.



Aufstehen im Sand,

gar nicht so einfach


Aber auch hier gibt es liebevolle,

helfende Hände.

Danke an die ganzen Freiwilligen.



Bein zweiten Durchgang

läuft Louisa mit an


 Go, go , go


Und aus dem Weitsprung,

wird ein bisschen ein Weitwurf,

schaut mal,

Louisa hat ein wenig geschleudert.



Disziplin gemeistert


Ich freue mich schon auf nächste Jahr,

doch bis dahin schwelge ich noch ein wenig

in Erinnerungen an dieses Fest.

Einem Tag, der von dem lebt

was unsere Welt so dringend brauchen würde.


Freude an dem was man tut

und nicht daran wofür man es tut.

1 Kommentar:

  1. Liebe Jolina,
    du siehst so herzzerreißend bezaubernd aus mit dem großen grünen Shirz und der lockeren Pants <3
    Das sieht nach jeder Menge Spaß aus. Ich war auch schon auf solch wundervollen Festen und war Abend's immet total K.O., obwohl ich nicht so fleißig Sport getrieben hab, sondern nur geholfen!
    Ich verrate dir etwas- im Weitsprung war ich schon immer bitter schlecht :D

    Ich wünsche dir heute viel Sonne.
    Liebst Nina

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥