Dienstag, 11. Juni 2013

Sommerfest im Kindergarten

Hallo!

Ich melde mich mal wieder ;-)

Heute erzähle ich Euch vom Samstag, 
da feierten wir in meinem Kindergarten das Sommerfest 
und zwar mit dem Motto:

 "Tag der Ozeane"


Es gab verschiedene Stationen,
alle hatten irgendwie mit Meer zu tun
Mama hat mich ja tatsächlich nicht zu dem Bereich gelassen wo Planschbecken aufgebaut waren
bäh bäh bäh, erst krank gewesen,
bäh bäh bäh, Schnupfennase,
blöde Mama!
Hätte ich das gewusst, menno!

Aber da wir nicht in den Hortbereich dürfen
als Kita-Kinder
war ich dort auch nicht hin gelaufen.

Klar, dass Louisa mit Begeisterung ihr Wasserbild
in Angriff nahm

natürlich wollte ich dann auch malen
und ich war auch nicht mehr zu stoppen
selbst als Louisa schon lange weg war mit Mama
malte ich und malte und ....

mein Wasserbild zeigt gerade eine Ölpest

Louisa steht da eher auf Fabelwesen wie Meerjungfrauen

Gesichterschminken gab es auch nur zum Thema Ozeane
Louisa stellte sich in der längsten Schlange an
bei meiner heißgeliebten Praktikantin
dort gab es Delfine ins Gesicht ;-)


Natürlich habe ich auch das gemacht was ich immer im Kindergarten mache.
Ich wollte auch gleich in meine Gruppe,
setzte mich auf mein Stühlchen und wollte meine Hausschuhe anziehen.

Aber die Rutsche ist auch eine meiner Leidenschaften.


Inzwischen schaffe ich den Weg auf den Hügel schon auf den vorgesehenen Naturstufen.
Am Anfang waren diese Stufen viel zu groß für mich und ich suchte mir meinen eigenen Weg.

OBEN

und wieder runter

Es gibt aber Dinge die schaffe ich nicht
NOCH nicht


ACHTUNG!
Ich komme


Mama sagt: "Zunge rein!"
Pffft! Nö! Jetzt erst recht!

Ich habe allerdings auch eine Privatrutsche
das sahen meine Eltern am Samstag zum ersten Mal
und jetzt wundert Mama auch nicht mehr 
warum mein Hosenboden vor Dreck steht wenn ich heim komme
und warum ich den Sitz im Bus immer zusaue.





Überall hingen Wimpelketten
das hat meiner Nähmama natürlich besonders gefallen
leider kann ich Euch das nicht im Überblick zeigen
denn ich möchte keine fremden Gesichter hier ins I-Net zerren.


Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt

doof wenn man nur aus dem Glas/Becher trinken kann
und Strohhalme zerkaut
und die Eltern nicht vorbereitet sind



Eine geniale Aktion war ein Mosaikbild
das am Samstag entstanden ist
und versteigert wurde,
leider hat Mama nur den Startpreis mitbekommen (150 Euro)
bevor es versteigert wurde war ich dann fix und fertig und wir machten uns auf den Weg

Louisa malt ihr Puzzelteil
Mama hat dann noch das letzte genommen damit das Bild fertig wurde
und hat sich ausgetobt

Das fast fertige Mosaik
eine wirklich schöne Idee
und es ist soooo schön geworden

Wer findet Louisa und Mama? hihi



Dies war mein erstes eigenes Kindergartenfest
und wenn es auch leider anders abläuft als bei Louisa 
war es ein schöner Nachmittag.

Bei Louisa kannten wir die Kinder und die Eltern,
man war im Gespräch 
und Louisa spielte mit ihren Freunden.

Bei mir fehlt einfach der Kontakt.
Meine Eltern kennen die anderen Eltern nicht
und auch die Kinder kaum.

Einmal sprach Mama kurz mit einem Papa
und fragte dann in welcher Gruppe sein Sohn ist,
war nicht bei mir.

Es ist einfach schwierig,
es fehlt die räumliche Nähe,
obwohl wir ja nur einen Ort weiter wohnen
und es fehlt, dass ich was erzählen kann.

Aber es wird kommen
und ich habe auch schon einen Kindergartenfreund
wenn ich seinen Namen sage leuchten meine Augen.

Bussis

Eure Jolina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥