Mittwoch, 27. Juni 2012

Der Einschulungskleid Testlauf

Ganz am Anfang als ich mit nähen begonnen hatte, also noch gar nicht wirklich lange her, hihi, habe ich mir vorallem Schnittmuster von Traummädchenkleidern gekauft.

Eine Feliz habe ich ja schon geschafft, mehr schlecht als Recht als Anfängerin damals vor so langen Monaten *hüstel*

Eine Willemientje liegt immer noch halb fertig in einer Kiste. Ich Nuss dachte Samt sei ne schöne Idee.

Da schlummern noch mehr Dinge ungenäht und wunderschön anzusehen.

Doch ein Kleid wurde jetzt genäht und zwar eine Elodie. Angst machte mir da der Reißverschluss. Ich hab jetzt zwar einen eingenäht, aber, naja ...., Louisa hat ja lange Haare die drüber hängen ;-)

Wie ich aber schon oft in Blogs gelesen hatte nähen viele Mamas für ihre schlanken Mädels das Kleid ohne Reißverschluss und das werde ich dann auch demnächst noch einmal tun.

Ich wollte Louisa passend zu ihrem Ranzen mit Nixen und Delfinen eine Feliz in pink und türkis mit gestickten Meerjungfrauen nähen.

Louisa möchte jetzt aber eigentlich dieses hier anziehen, doch kurz vorm Einschlafen hat man die besten Ideen und nun wird es eine Elodie werden in türkis und pink, passend zu ihrer selbst gebastelten Lilifeeschultüte und evtl. doch mit Nixen.

Ich brauche nur wieder einen Schaffensflash wie am Sonntag, denn da ging diese Elodie fast wie von selbst.

Genug gelabert, schaut selbst.

Die junge Dame war mal wieder auf Krawall gebürstet

Da könnte noch was ran
ein Schleifchen oder Blümchen, oder...
mal sehen

"Drehkleider" gehn bei Mädchen immer!

und das hier dreht suuuuuper

Ich will auch so ein Kleid!!!!

und Louisas Figur dazu ;-)

Ich bin ja mal gespannt ob Louisa jetzt mit diesem Kleid zur Einschulung geht, oder was mir bis dahin wieder eingefallen ist oder ob es dann am 14.8.2012 wieder sooo kalt ist, dass ich ihr doch noch schnell ne Felize nähe da drunter sehen Pullis und Leggings netter aus.

Grüße aus dem Vorschulstübchen

Eure Martina

 

Dienstag, 26. Juni 2012

Schlüsselanhänger fürs ruhige Gewissen

Wenn ich auf einen Markt gehe, dann nie auf lange Zeit geplant.

Denn eigentlich bin ich ja gar keine Marktfrau, hihi, bin ja eher die Stuben- oder Stübchenhockerin.

Aber ich komme immer zu Märkten wie die Jungfrau zum Kind.

Letztes Jahr wurde ich gefragt und habe mich auch nicht wirklich lange geziert, neugierig war ich ja schon, ob man meine Sachen auch live mag.

Damals habe ich mit TaTüTas begonnen und mir ein ruhiges Gewissen genäht, dass ich nicht ganz leer an meinem Stand stehe wenn was dazwischen kommt, mit Kindern weiß man ja nie.

Dieses Jahr wollte ich im Sommer schon mal ganz entspannt Nikolausstiefel vorbereiten in der Flaute.
Welche Flaute??????? Im DaWandaShop, jaaa, aber drumrum tobt das Leben uuuund....

...ich gehe wieder auf einen Markt, schon im August und das hatte ich ja eigentlich auch gar nicht vor.
Die ganze Story folgt aber noch.

Ein paar TaTüTas hab ich noch vom Dezember übrig.
Am Wochenende habe ich mal wieder begonnen etwas für mein Gewissen zu tun, nicht dass ich an dem Markt mit wenig bis nix dastehe, wäre echt mega peinlich.

So habe ich das hier getan:

schön bunt  und fast für jeden was dabei
mit Webbändern die ihr alle bei JoLou-Stoffstübchen finden könnt

für Fußball- bis zu Hundefans

für NewYorker oder Märchenwaldbewohner

im Herbst oder Winter

mit oder ohne Fliegenpilze

Anhänger gestanzt, bestempelt, ausgepreist und ab ins Marktkästchen


Was jetzt noch fehlt ist eine schöne Vorrichtung um die Anhänger auch anhängen zu können ;-)

Ich hab da schon was im Kopf und werde mal bei meinem Vater (gelernter Schreiner im Ruhestand) mit ein bisschen Holz und schiefgelegtem Kopf auftauchen. Den Satz werde ich dann mit einem langgezogenen "Duuuu-uuu...." beginnen. Ja, diese Disziplin haben auch meine Töchter super drauf bei Papa und irgendwie sind Väter halt doch Männer und wir Töchter Frauen und wir haben es einfach im Blut....hihi

Jedenfalls bin ich jetzt schon minimal ruhiger, aber da fehlt noch ganz viel.

Da die Anhänger so schön bunt sind, sind sie ideal für das Linkpartythema von der neuen Blogaktion von LiLaLotte und Fadequeen.

Mehr bunte Dinge ob gemalt, genäht, gestempelt... findet Ihr hier bei Fadequeen



Und juhu, ich bin somit direkt sozusagen bei der Geburt dabei und schlage gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn dies war auch ein Punkt von meinen 101 in 1001.

Ich bin schon auf den nächsten Dienstag gespannt.

Grüße aus dem Marktvorbereitungsstübchen

Eure Martina

Chromosomen Suppe

Hallo!

Ruhig hier?

Das liegt daran, dass Mama echt viele Termine hat und wenn wir unterwegs sind, dann sind es viele Bilder die ich Euch einfach nicht zeigen kann/will/darf.

Denn es waren auch Aktionen von Louisas Kindergarten dabei und auch wenn es öffentliche Auftritte waren hat Mama sich geschworen: Keine Bilder vom Kindergarten mehr ins Netz, auch wenn nur wir zwei drauf sind.

Wenn Mama mal angefressen ist, dann ist sie konsequent - bei uns Mädels auch *stöhn*

Dafür zeig ich Euch mal was lustiges ;-)

Louisa liebt Buchstabensuppe und da Mama Freitags oft unter Zeitdruck ist gibt es die bestimmt einmal im Monat bei uns.

Aber wusstet Ihr, dass in der Buchstabensuppe auch Chromosomen schwimmen?
Da gibt es sogar Trisomie 21 - naja mit ganz viel Fantasie.


3 x 21
so wie bei mir :-)

Ich mag Buchstabensuppe auch ganz gerne, jedoch geht nichts über "FLEI" zum Glück haben meine beiden Elternteile das Grillgen und so gibt es ganz oft Flei auf den Teller.

Ich nehme mir dann schon mal ein Stückchen wenn Ihr nicht etwas schneller macht


Ich verspreche Euch aber schon ganz bald täglich neue Jolina-Abenteuer im Juli-Bilder-Flash

Bussis Eure

Jolina

PS
Gestern sind übrigens nach zwei Ruck-Zuck Probelieferungen meine Krankenkassenwindeln gekommen.
Die nette Dame am Telefon fragte ob wir wohl 150 Windeln unter bekämen, Mama meinte da würde sie schon ein Plätzchen irgendwo finden.
Gestern kamen dann 300 Windel.

Um hier der Windelberge Herr zu werden habe ich mir heute mal ganz gegen meine Gewohnheit innerhalb weniger Stunden zweimal die Bux vollgedonnert.
Man hilft wo man kann ;-)

Stinke-Bussis

Jolina

Montag, 25. Juni 2012

Ein großes und ein kleines Abenteuer

Es gibt eine neue Stickdatei von Christina http://mamalu-und-lu.blogspot.de/ digitalisiert von Sandra http://fadenqueeny.blogspot.ch/

Und ich durfte mit weiteren lieben Bloggerinnen probesticken.

Die Datei gibt es für den 13x18 Rahmen

Sonntag, 24. Juni 2012

Stoffwettbewerb

Ein eigener Stoff?

Das wäre echt mal was ganz anderes.



Ob ich das kann? Ich weiß es nicht, ich kann ja nicht wirklich gut malen, zeichnen und was da sonst noch dazu gehört, aber meine 6 jährige Tochter.

Mit ein bisschen Glück könnte der Traum sogar wahr werden nämlich hier

Ich werde auf jeden Fall mal mitmachen. Habe ich vor kurzem ja auch gedacht und plopp habe ich das vielleicht große Los gezogen.

Jeder kann mitmachen

Grüße aus dem Designerstübchen *lol*

Eure Martina

Samstag, 23. Juni 2012

Im Blickfeld, oder Tage wie dieser...

...sind einfach nur übervoll mit Aktionen und darum muss ich mich jetzt nicht fragen warum mein Kopf dröhnt.

6:40 h, Jolina wird wach ....ahhh, das fühlt sich nach über 6 Jahren mit den Mädchen schon fast wie lange Schlafen an.

Wer Kinder hat weiß, dass "Kinder sind WACH!" gleichbedeuten ist mit "sofort auf 100% hochfahren, nicht trödeln, Antennen für Chaosvermeidung hochfahren, Turbobuster einschalten, damit auch ja alle Bedürfnisse der lieben Kleinen gedeckt werden!"

Eigentlich bin ich ein Morgenmuffel, aber dafür habe ich gar keine Zeit, im Tran durchs Haus zu schlurfen und wenig artikulierte, grunzende Laute von mir zu geben.

Mein erster Blick beim Milch warm machen und Globuli verteilen fällt auf diesen wunderschönen Rosenstrauss ohne Stengel ;-)

gepflückt vom Nachbarsjungen für Louisa
ach ja, noch finden wir das niedlich ;-)

Mein zweiter Blick fällt  auf den Stapel Arbeit den ich gestern geschafft habe, es macht mich zufrieden.

Was man so beim Fußball alles machen kann ;-)

Dann ging mein Blick ins Cupcakes Rezept.
Heute ist Kindergartenfest und ich habe mich in einem Akt von geistiger Umnachtung auf der Kuchenliste eingetragen.
Also Teig gerührt, mich gewundert was dieses Mal nicht stimmt (hab ich immer noch nicht rausgefunden)
ab in den Ofen, wieder raus geholt und ins Auto geschwungen zum Einkaufen.
Dann schnell das Frosting gerührt und zack zack auf die Küchlein.

sahen schon besser aus, aber das muss reichen



Natürlich ging mein Blick zwischendurch immer zur Stickmaschine in der ein Knudi einfach nicht so wollte wie ich.

Dann blickte ich auf das hier in der Pfanne, hmmmm

China Gemüse + Hühnerbrust


Darf nicht fehlen

fertig

LECKER!!!!!

In der Zwischenzeit hat es Knudi endlich auch geschafft.


Auf dem Kindergartenfest gab es tolle Auftritte der Kinder, einen Zauberer und Glitzertatoos. Dafür stellten sich die lieben kleinen auch mal locker ne Stunde an.
Also mir würde das ja auch gefallen ;-)




Im Moment rattert eine kleine Eule in meiner Stickmaschine und ich muss jetzt mal einen Blick werfen gehen.

Eure Martina

Freitag, 22. Juni 2012

Wie verrückt muss man als Blogger sein?

Och......., hihi

Also, es ist keine Grundvoraussetzung verrückt zu sein, allerdings scheint es eine kleine Nebenwirkung von Bloggen, Nähen, facebook und Co zu sein, jedenfalls bei mir.

Früher hatte ich solche Begegnungen nie, na ja beim tauchen früher haben wir auch spannende Leute kennen gelernt, aber das war anders.

Ich versuche es Euch jetzt mal zu verklickern was mir diese Woche passiert ist.

Andrea von Pilzkitsch hat das hier gepostet: http://pilzkitsch.blogspot.de/2012/06/amsterdam-wir-kooooommeeeeeeeeeeenjuchh.html

Und da steht sie fährt nach Rheinland Pfalz. Da ich gerade noch Cappu in meiner Tasse hatte klickte ich den Link an, denn Rheinland Pfalz, da wohne ja auch ich.

Aha sie fuhr zu Eleonore von Taschelli. Den Blog kannte ich noch gar nicht.

Neugierig bin ich ja gar nicht, nööö ;-)

Also gesucht und Impressum gefunden

Nein!
Das glaub ich jetzt nicht!
Wenn ich bei uns quer durchs Feld latsche bin ich direkt schon dort, mit dem Auto muss ich nen Umweg fahren und brauche tatsächlich 7 - 8 Minuten.

Gepostet hat Andrea am 18. ich war natürlich gleich auf dem Plan und kommentierte wild durch die Blogs.

Gestern, also 3 Tage später saß ich bei Eleonore in der Küche, zusammen mit Andrea.

NIE hätte ich gedacht Andrea mal persönlich zu treffen, eventuell mal bei irgendeiner Tausendschön Aktion, das wäre möglich gewesen, aber so?

Ist das verrückt?

Na ja, ich erzähle Euch jetzt noch, dass Eleonore die Schwester einer Bekannten hier aus dem Ort ist und dass die Nichte dieser Schwester eine der besten Freundinnen meiner Tochter ist (ihr habt sie vor kurzem hier im Blog auch beim Ballett sehen können) dann stimmt es wohl doch, dass jeder jeden in Deutschland über drei Bekannte kennt.

Ich bin jetzt natürlich nicht mit meiner Kamera da angekommen und dachte "Du hast ja dein I-Phone dabei, damit kannst Du ja auch Bilder machen" Die sind so was von nicht herzeigbar, dass Ihr es mir einfach glauben müsst ;-)

Viele Grüße aus dem Stübchen der Kleinen Verrücken Frau

Martina

königlicher Doppelteaser

Hallo!

Heute mach ich Euch gleich zwei Mal den Mund wässrig.

Zum einen weil ich noch gar nicht mehr verraten darf, hihi.
Nur soviel, am Montag kommt eine, nein zwei neue Stickdateien raus bei Buntlotte und wir sind noch gewaltig am werkeln, damit alles wunderschön für Euch wird.

Es wird auf jeden Fall königlich und märchenhaft ;-)



Ja und gestern Abend habe ich mich königlich amüsiert und habe königlich lecker gefuttert und das zusammen mit einer Bloggerin um die Ecke von mir, die ich bis Montag nicht mal gelesen hatte und mit einer Bloggerin und "facebook-Freundin" bei der ich nie gedacht hätte, dass wir uns soooo schnell mal persönlich kennenlernen weil sie ewig weit weg wohnt.

Doch das erzähle ich Euch wenn ich mein neues Update Probegestickt habe, denn ihr wollt ja am Montag neues Futter für Eure Stickmaschinen, stimmts?

Grüße aus dem Stickstübchen

Eure Martina


Dienstag, 19. Juni 2012

Was ganz Neues.....

...habe ich gerade gemacht.

Also, Kissen und Shirts sind ja nichts Neues für mich, aber neu war, dass mir eine liebe Bekannte und Kundin hier aus dem Ort Stoff gebracht hat mit dem Wunsch etwas daraus zu nähen.

Uuuups, okay. Eigentlich ja nix Schlimmes, aber wie kalkuliert man denn da?
Und was mir echt Bauchweh gemacht hat ist "Was ist wenn ich jetzt denn Stoff versaubeutle?"

Wenn man auf eigenes Risiko näht, und hat sich mal verschnitten oder was mir am Anfang mit der Ovi passiert ist, mitten ins Shirt geschnitten bei der letzten Naht *grrrr* dann ist das ärgerlich, aber man schneidet sich das nächste Stück Stoff ab und weiter gehts.

Jetzt ist das aber nicht der eigene Stoff, aaahhhhhhh......

Natürlich habe ich mir auch dreimal Gedanken gemacht wie ich zuschneide um ja kein cm zu verschwenden.

Was soll ich sagen? Ich habs hinbekommen, kein Unfall, naja bei einem Kissen hab ich auftrennen müssen, doch das kommt in den besten Familien mal vor, höhö.

Das sind meine Werke:

Eine Imke aus dem Rotkäppchen Stoff
(den habe ich selbst und auch im Shop, aber noch nichts genäht damit, aber immerhin schon ein Meterchen vorgewaschen)

Wir sagen Danke

Hallo!

Da hatte meine Mama aber geschaut als sie gestern morgen informiert wurde in welcher Form unser Blog "kopiert" oder was auch immer wird.

Auch im Prinzip Wurscht ob es erlaubt ist oder nicht , wenn man gebeten wird es zu lassen sollte man eben so nett sein und auf den Wunsch eingehen.

Ihr habt bestimmt auch groß geschaut als Ihr davon gelesen habt.


Und es waren wirklich viele die innerhalb weniger Stunden unseren Post gelesen haben, alleine 100 in der ersten Stunde.
Ob es jetzt der Aufschrei war der durch die Bloggergemeinde ging, oder einfach das Nachkommen auf eine Bitte, oder etwas anderes, der Blogfeed ist zur Zeit gelöscht oder ausgesetzt.

Wir freuen uns darüber und bisher hat uns noch nichts gehindert unseren Weg so weiter zu gehen wie bisher.
Obwohl, da war doch etwas, das hat aber mit Videos von uns zu tun die zwar bei öffentlichen Veranstaltungen aufgenommen waren aber man hat uns das Messer auf die Brust gesetzt die SOFORT aus YouTube zu entfernen.
Das haben wir natürlich gemacht, weil wir keinen Bock auf ewige Diskusionen hatten, haben daraus aber unsere persönlichen Konsequenzen gezogen. Was uns daran gestört hat war nämlich nicht die Bitte um Entfernung sonder die Form wie dies geschehen ist. Wenn man etwas von uns möchte bitte ich JEDEN persönlich an uns heran zu treten und nicht anonym über Dritte.
Denn auch mit uns kann man reden, sofern man die Form wahrt.

Jetzt freuen wir uns aber erst Mal, dass unsere kleine Bloggerwelt wieder in Ordnung ist



und wir soviel Zuspruch und liebe Worte von euch bekommen haben.

Dafür bekommt Ihr ganz viele Bussis von mir

Eure Jolina

(nur echt in diesen Blog und mit Triefnase, hihi)

(wer Jolina nachmacht, oder nachgemachte Jolina in Umlauf bringt wird mit Bussientzug nicht unter zwei Jahre bestraft!!)

Sonntag, 17. Juni 2012

Windeln

Hallo!

Ja Windeln brauch´ ich noch, aber das geht auch Dreijährigen ohne Extrachromosom noch manchmal so.

Jedenfalls hat Mama jetzt das Dauerrezept vom Kinderarzt bekommen und nen Spruch dazu.
Das haben wir dann an die Krankenkasse geschickt und jetzt hat uns ein Sanitätshaus angeschrieben.

Mal sehen mit welchen Windeln die rüberkommen.

Ob man darauf auch surfen kann?
Diese Bilder vom Mai wollte ich Euch nicht vorenthalten.

"Haha! MEINE!!!"

Nein, wir stehen nicht auf Windeln und WC-Papier
Wir surfen!!!!!

Louisa hat da schon die richtige Haltung

Woher wir surfen kennen???

Es gibt doch BarbieFilme
und die nicht nur mit Balletttänzerinnen, Prinzessinnen und Elfen
auch mit Surferinnen, cool
Fernsehen bildet ;-)

Wie die Krankenkassenwindelgeschichte weiter geht sind wir selbst mal gespannt. Hoffentlich schicken die keinen Mist.

Coole Surfer-Bussis

von Jolina

Tanzende Elfen und ein Award

Gestern Abend hatte meine "Große" Louisa einen weiteren Ballett-Auftritt.

Mit ihren gerade 6 Jahren ist sie schon ein kleiner Profi was dies betrifft.


Ich bin immer erstaunt wie sehr das Kind auf der Bühne "funktioniert".
Im CenterParcs bei der Kinderdisco traut sie sich nicht zwischen die Kinder zum tanzen weil sie zu schüchtern ist und Angst hat jemand könne sie seltsam anschauen, doch bei Auftritten ist es nicht mein Kind wie ich es kenne, hoch konzentriert, voller Freude bei der Sache und auf den Punkt.

Was macht man nicht alles als Mutter, erst lässt man sich die Figur ruinieren, hihi und dann setzt man sich in der Kirche oben direkt vor die Orgel *drööööhhhhn* um ja gut sehen zu können.

Ich fand die Mädchen und Frauen sahen aus wie Elfen die ihren Reigen tanzen, eben nicht auf der Wiese sondern um den Altar.

Damit Ihr Euch ein Bild machen könnt hab ich Euch meine Handyfilmchen in bescheidener Qualität hochgeladen, mehr gibt unser laaaaangsames DSL leider nicht her.







Und dann habe ich auch noch einen Award von der lieben Nike bekommen.






Nun darf ich diesen Award an 5 weitere Blogger verschenken und Sinn und Zweck dieses Awards, ist es Neulingen oder auch noch nicht so bekannten Bloggern zu helfen, ein wenig bekannter zu werden.


Jetzt bin ich ja nicht die Kettenbrieftante aber trotzdem ist man ja auch selbst über ein bisschen Werbung froh, daher geht mein Blümchen an:


Leyona und die Mieps

M wie Liebe

Nicos kleine große Welt

Rosa wants to blog with You

Fräulein Zauberwald

Ich schwinge mich jetzt wieder hinter die Nähmaschine und mache noch einen Auftrag fertig, oder gehe ich lieber in den sonnigen Garten, hmmm, mal sehen

Grüße aus dem sonnigen Nähstübchen

Martina


Freitag, 15. Juni 2012

Bauklötze kann man staunen und stapeln

Hallo!

Irgendwie sind alle tollen Spielsachen bei Louisa im Zimmer unter Verschluss.

Legos, Playmobil, Barbies, Bauklötze, Puppengeschirr.....

Das liegt zum einen daran, dass Mama einfach nix rausrückt, noch immer tauchen hier im Wohnzimmer Bälle aus dem Bällebad auf, das schon ein Jahr abgebaut ist, hihi.
Mama rät allen Eltern KEIN Bällebad in die Wohnung zu stellen, denn man könnte auch gleich 100 Plastikbälle kaufen und direkt in die Wohnung kippen, Ihr versteht wovon ich spreche? Hihi - *kicher*

Zum anderen rückt Louisa nix raus, egal was es ist und wenn sie es schon 2 Jahre mit dem Hintern nicht angeschaut hat, sobald ich es bekommen soll ist es plötzlich ihr liebstes Spielzeug.
Ihr nickt mit dem Kopf? Aha, Ihr habt auch Kinder!

Nun, jetzt war ich aber in letzter Zeit schon ein paar mal beim Augenarzt und wenn ich dort nicht mit den Bauklötzen nach anderen Patienten geworfen habe, (Mama ist das dann immer entsetzlich peinlich) habe ich gestapelt, ich bin eine richtige, kleine Hochstaplerin. Mama hat mir mit ungläubigen Augen zugeschaut.
Keiner hat mir das gezeigt, ich habs einfach gemacht.

Mama hat mir die Bauklötze aus Louisas Schrank geholt, Louisa hat gemotzt, sie zwischendurch mal wieder hochgetragen, Mama hat sie zurück geholt, ich baue Türme und ich werfe die Bauklötze durchs Wohnzimmer und verstecke welche, damit die Jahre später immer noch unter Schränken und aus unsichtbaren Ecken auftauchen können. Hehe!!!

Mama sagt das ist gelb
Ich mag aber lila (muss wohl in der Familie liegen)


Da ist auch noch ein Holzzug von meinem Cousin Benedict



Grün
hatte ich nicht erwähnt, dass ich lila mag?


...und Deckel zuuuuuu!


Ich muss Euch wohl nicht erzählen, dass der Eimer früher kaum zuging, so voll war er. Inzwischen fehlt die Hälfte. Das schreit nach Sofarücken ;-)

Bussis Eure

Jolina

Mittwoch, 13. Juni 2012

Kleine Stuttgart-Nachlese

Hallo!

Gestern hatte meine Freundin Samea Geburtstag und wurde schon 6 Jahre alt.
Deshalb hat Conny Wenk heute wunderschöne Bilder der ganzen "Hasenfamilie" in ihrem Blog, aber schaut selbst: http://connywenk.com/blog/2012/06/samea_jalon.html

Meine große Schwester Louisa findet ja den Jalon total toll und da zeig ich Euch mal ein paar schöne Bilder die Mama nach dem Shooting mit Conny gemacht hat.


Montag, 11. Juni 2012

Mama hat probegestickt

Hallo!

Ich habe ja keinen Plan was das ist, nur, dass dann bei uns ständig diese Maschine rattert die mich soooo reizt und die ich auch schon zu Mamas Entsetzen bedient habe.

Louisa musste dieses Mal wieder herhalten für Fotos, natürlich nicht ohne maulen und natürlich musste Mama wieder Bestechungsversuche starten.

Zudem macht Mamas Kamera Kummer, aber schaut da sind ein paar Bilder.




Die Datei könnt ihr bei Buntlotte kaufen.

Und beim nächsten Probesticken mach ich dann wieder freiwillig Model, mich muss / kann man auch nicht bestechen.
Obwohl man ja landläufig der Meinung ist wir seien soooo liebe Kinder - Pssst, ich verrate mal ein Geheimnis: Wir haben den dicksten Dickkopf den man sich vorstellen kann und das ganze hat inzwischen sogar einen Namen Goslar Syndrom, hihi, gibts ne lustige Geschichte über die Entstehung, die erzähle ich Euch dann mal wann anders.



blumige Bussis Eure

Jolina