Mittwoch, 9. November 2011

Laterne, Laterne...

...Sonne, Mond und Sterne.

Hallo!

Gestern war St. Martins Umzug in Louisas Kindergarten.

Auch dieses Jahr hat Mama mir einen Stab mit BilligLaterne gekauft und "batsch - kick - boing" ich schaffe in 10 Sek, die Laterne zu killen, hihihi.

Aber ich fand es gaaaanz toll.

gleich gehts los

Xenia und Louisa

In einem Riesenzug gings los vorne der St. Martin auf dem Pferd, dann das Jugendorchester, dann die 100 Kinder der Kita mit Eltern und Geschwistern und dann noch links und rechts die Jugendfeuerwehr, puhh, ganz schön viele Leute. Ich finde das natürlich toll und ich wollte auch nur auf Papas Schultern reiten, der Buggy blieb leer.

Dann ist Mama verschwunden und es gab dafür Weckmänner (für mich war auch einer bestellt)  und Würstchen und Glühwein.

Auch eine Tombola, aber wir haben nix gewonnen, weil wir keine Lose hatten, hihi.

Wir waren ganz bis zum Schluss, bis fast kein Kind mehr da war.

Ich lach mich kaputt, Mama dachte ich halte nicht durch.

Morgen gibt es noch einen viel größeren Umzug hier im Ort und wetten da reite ich auch wieder mit.

Das ist Fritzchen
Louisa wollte unbedingt ein Bild von ihm
"Der hat schon nen Wackelzahn"

Warum gab es kaum Bilder?
Warum war Mama verschwunden?
Deshalb:
Mama war hinterm Glühweinstand!

Also, ich muss Euch auf den nächsten Post vertrösten, dann zeige ich Euch den Bretzenheimer St. Martin und das Mega-Feuer das es jedes Jahr hier gibt.

Bussi

Eure Jolina

Kommentare:

  1. Hasenjunge singt laut mit *ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir*

    So ein Laternenumzug/fest ist doch was schönes!

    Hasigegrüße aus dem Norden *hihi*

    AntwortenLöschen
  2. Süße Bilder :)

    MMhh, mit dem Zwilling ist ja höchst seltsam ;)

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥