Samstag, 16. Juli 2011

TuNichtGut...

Hallo!

Die die mit Mama auch bei facebook befreundet sind kennen diesen Spruch schon: "TuNichtGut is in the house!"



Keine Ahnung was Mama damit meint?


Ich versuche doch nur meinen Horizont zu erweitern und das geht nur wenn man zB. mit dem TrippTrapp überall hochsteigt, oder Schränke öffnet oder Tupperdosen aufpfriemelt um zB. Linsen auf den Boden zu streuen.


Auch Mamas Nähsachen sind nicht sicher und ich habe einen Riesenspaß die Stickmaschine beim sticken zu stören und wieder mal ein Stickie zu verhuntzen.



Mama ist schrecklich unentspannt und sagt sie fühlt sich in den eigenen vier Wänden nicht mehr wohl weil weit oben alles rumliegt und gestapelt ist und sie mich wirklich keine 30 Sekunden aus den Augen lassen kann.


Ihr glaubt ja nicht was ich alles schaffe wenn Mama nur kurz den Müll rausbringt. Ich wundere mich warum sie sich NIE freut wenn ich ihr mal wieder mit dem Vollautomaten nen Kaffee koche oder versuche die Kindersicherung der Brotschneidemaschine zu durchschauen.


Es ist selbst für Mama eine erstaunliche Erfahrung gewesen wieviel Wasser tatsächlich in den BrittaWasserfilter passt und wieviel das aussieht wenn er in die Küche geschüttet wird. Siehst Du Mama, man lernt nie aus!

Damit ich auch richtig was schaffen kann stehe ich extra schon um 5:00 auf und oft ist Mama dann um 7:00 schon so am Ende und postet in facebook: "TuNichtGut is in the house!"

Wer braucht schon ein Fitnessstudio wenn man mich hat? Ich sorge für Ausdauer, denn Pausen mache ich selten und auch die Schnellkraft kann man mit mir täglich trainieren.

Ich schicke Euch tausend freche Bussis

Eurer TuNichtGut


PS. Jetzt arbeitet Mama wieder mit dem alten Blogger, grrr, weil der Neue bei NetworkedBlogs keine Bilder mehr zeigt ach ja und Mama hat bei bestimmten Blogs nach wie vor Probleme Kommis zu hinterlassen, also nicht ärgern liebe Blogger, wir würden gerne, aber es geht einfach nicht, am besten geht ers wirklich bei den Popup Kommis.

Kommentare:

  1. Ich bin ja auch so eine schrecklich unentspannte Mama, die nicht wissen möchte, wie weit sich 2 l Apfelschorle ausbreiten können oder ob wirklich die korrekte Anzahl Feuchttücher in der Packung ist... Aber wenn Du Deiner Mama einen Kaffee kochst, müßte es doch klappen?!?!?

    Ich glaube, Mama braucht gerade ganz viele Bussis - und eine ruhige, lange Nacht ;-))))

    Ich grüße euch alle ganz lieb,
    Karen (ich verknote mir gerade die Finger auf einem Mini-Laptop und kämpfe mit einer instabilen Internetverbindung, deswegen sind auch meine Kommentare derzeit etwas rar...)

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaaaa...ein bisschen Rambazamba auf der Arbeitsplatte, Kaffee kochen (ich leg sogar ein Pad in die Senseo, stell was unten drunter...zum Beispiel das Zuckerschälchen...warte bis das Wasser bereit ist und drücke dann den Knopf), nähen kann ich sowieso besser als meine Mama und die Ovi ausfädeln sowieso, mal sehen wieviel Klopapier in so eine Toilette passt, ob Buntwäsche auch noch bei 90 °C schön aussieht und und und überhaupt...wir sind eben kleine Entdecker und Abenteurer...aber Tunichtgut ist keine schöne Bezeichnung, finde ich.

    Lieben Gruß
    Sonea

    AntwortenLöschen
  3. So kleine süße Schlitzohren versüßen uns doch den Alltag :o) Wäre doch echt langweilig wenn immer alles glatt läuft. Jaaa ich weiß es ist anstrengend, hab hier ja auch zwei so Abenteuermäuse, die manchmal alles testen müssen ;o)
    Ich schick dir ein paar Nerven und sieh es doch einfach als supertolles explorierendes Verhalten. Sie möchte dich bestimmt nicht ärgern ;o)
    Viele Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥