Freitag, 17. Juni 2011

La vie en rose

Natürlich ist das Leben manchmal rosarot
Meist dann wenn man frisch verliebt ist ;-)

Ich bin nicht frisch verliebt und habe auch sonst nicht gerade eine gute Phase,
mein Hörsturz wird eher schlimmer statt besser, die Nerven liegen am frühen Morgen oft schon blank wenn ich mit meiner 5 Jährigen Streitgespräche über morgentlichen Fernsehkonsum oder ihre Garderobe führe und in der Zeit sich meine zweijährige Tochter als Tunichtgut in Küche und Wohnzimmer austobt.

UND TROTZDEM
Es gibt Tage die sind in ROSA getaucht.

So trägt Jolina mal wieder rosa, ich gestehe, ich finde rosa und lila eigentlich schön

 
Nachdem Jolina ihren neuen Schlafanzug, natürlich in rosa, mit Johannisbeeren beschmiert hat,
und zwar großflächig an unzähligen Stellen konnte ich mich den Wäschebergen im Keller nicht weiter erwehren.
Ist es ein Wunder, dass bei zwei Mädchen und einer Mama die rosa auch nicht abgeneigt ist, es keine Kunst ist eine ganze Maschine mit rosa Wäsche zu füllen.
(Andere schaffen das in dem sie ne rote Socke in die Weißwäsche stecken, hihi) 
Ach ja, dank ARIEL-Fleckengel sind die Johannisbeerflecken komplett raus, keiner war überraschter als ich ;-)

 
Weil sie schon zugeschnitten war und gerade etwas Luft und Lust da war habe ich diese rosa Beanie genäht
Ich finde diesen Mädchenstoff wirklich zauberhaft, doch er verarbeitet sich nicht wirklich gut.

Doch nicht alles ganz rosa, aber mit Absicht auch nicht himmelblau.
sondern mal zwei Kissen in braun, das Geschenk sollte schon längst fertig sein.
Bald werden die Zwillinge schon drei Wochen alt
 
Morgen ist Kindergartenfest mit Schwerpunkt FEUERWEHR
Natürlich habe ich mich auf der Kuchenliste mit CupCakes eingetragen
Ich hatte so ne Suuuper Idee im Kopf, naja, in der Ausführung ist das Topping leider rosa *grrr* und nicht rot, ich habe Speisefarbe in rauen Mengen reingeschüttet, ich hatte ja schon mit einem pink gerechnet, aber nicht mit diesem Babyrosa :-(
Wahrscheinlich tragen diese Gummifeuerwehrmänner privat Latex und das TaTü-TaTa klingt etwas ...nun ja weicher


Da mit 8 CupCakes mein Kuchentransporter voll war und ich keinen großen runden nehmen wollte
treten 4 Cupcakes separat die reise zur KiGa an
Zuerst habe ich überlegt noch ein lila Topping zu mischen, aber, habe ganz faul 4 rosa MädchenCupCakes mit Babyrosa Frosting überzogen und auch nicht wie sonst noch Herzchen oder Perlchen drauf gestreut.

Der Tag war rosarot genug.

Mal sehen welche Farbe morgen meinen Tag regiert.
Louisa soll ein Kleid in orange tragen, ich habe für mich blau vorgesehen, der Himmel wird wohl grau und da ich ab 12:00 Dienst am Sektstand habe (wo sonst?) könnte ich evtl. auch etwas blau werden falls ich selbst mein bester Kunde werde :D. Der Arzt hat ja gesagt ich soll viel trinken, also....

Ich wünsche Euch zuckersüße, rosarote Träume

Martina

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Grööööööhl, was für ein rosa-rota posting.. hab mich hier grad weggeschmissen als ich den wäscheständer sah ...
    und dann auch noch die cupcakes..
    ich sag nur jerrys burzelparty, und die elmos.
    waren uch mehr - mit louisas worten- pink ...
    muss doch ne möglichkeit geben n richtig rotes rot hinzubekommen!?????
    Zur Not... Wasserfarben oder Acryfarben :p *lach* ...
    Und du bist NICHT verliebt???? ^^
    Deswegen machte mir also Christian den Heiratsantrag... :P

    Knutscha Nike

    AntwortenLöschen
  3. Hahahaha.... musste grade so lachen.
    Ich muss gestehen, dass ich vor 16 Jahren(ach ist das lange her) als meine kleine Schwester geboren wurde total angenervt war von den ganzen rosa Klamottis.
    Aaaaaaaaaaaaber jetzt find ich rosa nicht mehr ganz so schlimm. ;o)
    Wurde der Tag denn noch etwas blauer?

    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥