Mittwoch, 20. April 2011

Top auf Englisch

 Schon länger liegt dieses Buch mit den schönen Kinderschnitten bei mir und ich wagte mich nicht ran.

Warum? Weil es auf Englisch ist.
Und mein Englisch zwar zum belanglosen Gespräch taugt, doch da habe ich mich nie über nähen, Nahtzugabe und ähnliches unterhalten, naja, kann ja alles noch kommen ;-).

Heute habe ich mit Augen fast zu und durch dieses Brooklyn Tank Top geschneidert.

Das selbst gemachte Schrägband hat mich am Halsausschnitt schon geärgert und wurde daher für die Träger gegen gekauftes ausgetauscht, das zu meinem Erstaunen farblich genau passte, nur der Abschluss ist noch nicht perfekt mit der Overlock, irgendwas stimmt nicht und für meine Popelnäma ist es zum übernähen zu dick...
Ich muss da nochmal in mich gehen bevor es reif für den Shop ist.

Schon praktisch für meine Kids, dass sie die Versuche bekommen, doof allerdings, dass dies immer die Teile mit kleinen Fehlern sind.
Meiner kleinen Blumenelfe ist es wurscht.
Wichtig ist, dass die Tulpen mit aufs Bild kommen, nun ja, das habe ich dann auch geschafft.



Bis dann, ich glaube ich muss unbedingt jetzt endlich den Rock nähen der mir in den Fingern juckt, oder ein schönes Kleid.

Martina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥