Samstag, 4. Dezember 2010

Weihnachtsmarkt mit Flitz-Kids-Konzert ;-)

Hallo!
Heute war Weihnachtsmarkt im Weingut Wagner und da die Kinder der Kita Flitz-Kids dort um 16:00 Uhr mit Weihnachtsliedern auftraten waren wir natürlich alle gekommen.
Ich glaube Louisa hat Lampenfieber, denn vorher war sie gar nicht gut drauf und Mama musste sie auf die "Bühne" schieben. Doch dann ging sie wieder ab wie Schmidts-Katze. Das könnt ihr Euch auf den Videos am Ende mal ansehen.
Natürlich waren nicht alle Kinder gekommen, wäre auch etwas eng für 100 Kinder inkl. Familien, hihi.

Doch trotzdem haben die richtig Stimmung gemacht und den Mamas und Papas gefällts doch eh wenn ihre Kleinen was aufführen.

Bis zur Adventsfensteröffnung um 18:00 sind wir aber nicht geblieben, das wäre echt zu lange gewesen.
Natürlich haben wir auch was für den Umsatz des Standes des neu gegründeten Kindergartenfördervereins getan. Louisa fand zwar die Plätzchen nicht die sie verziert hatte, doch dieses sieht doch auch schön aus.


Und ich kann Euch auch sagen wer den Stiefel gebacken hat, genau Mama wars.
Und die Rechenaufgabe geht so.
Man backe zwei Ladungen große Plätzchen mit 1 kg Mehl und 500g Butterschmalz, dann fährt man sie in den Kindergarten und kauft dann auf dem Weihnachtsmarkt ein Plätzchen für 0,50 €. Den Stiefel haben wir übrigens gleich vorm brennenden Kamin verputzt, lecker.
Die Plätzchentüte von der Kita und die anderen Sachen sind noch zum Verzehr in unserer Küche deponiert.
.
Jetzt aber drei mal musikalischer Hochgenuss mit den kleinen Superstars von der Kita Flitz-Kids.
Viel Spaß:
.

.

.
Morgen schau ich mir das 4. Fenster halt etwas verspätet an.
Plätzchen-Bussis
.
Eure Jolina


Kommentare:

  1. Super Louisa.
    Applaus,Applaus,Applaus!!!!

    Liebe Grüße aus dem verschneiten Thüringen.

    AntwortenLöschen
  2. Applaus ... Applaus ... Applaus ...
    ♥♥♥ das hast du suuuuuper gemacht Louisa ♥♥♥
    (Martina bitte das Lob einmal weiter geben)

    Samea hat nächste Woche Weihnachtsfeier im KiGa und sie machen vorher eine Zirkus Aufführung, wir sind schon sehr gespannt !!!

    Liebe Grüße Naemi

    AntwortenLöschen
  3. Applaus für die kleinen Künstler!!! Das sind mir die liebsten Superstars!

    Ich habe gerade den Kommentar zum Familienkonzert gefunden - das hat hier jahrzehntelange Tradition und hieß früher "Hausmusikabend". Seit ein paar Jahren ist der Titel etwas fetziger "Komm, Vati, spiel mit mir". Es spielen aber alle möglichen Kombinationen, eben Familien und Freunde. Viele der Eltern sind übrigens selbst Schüler der Musikschule! Ich habe dort Gesangsunterricht, eine Freundin hat vor drei Jahren mit Geige begonnen. Die Musikschule ist sehr aktiv, die Kinder haben viele Vorspiele, eine Konzertwoche im November ist Standard und Kinder, die das möchten, werden auch zu Wettbewerben geschickt. Unsere Große hat das im Mai gemacht und es war ein ganz tolles Erlebnis.
    Das Schloß macht wirklich etwas her, das stimmt! Der Konzertsaal ist sonst Teil des Museums, aber die Musikschule ist eine Etage höher zuhause. Das Zimmer meiner Gesangslehrerin ist z.B. halbrund mit uralter verschnörkelter Tapete, in der Mitte der Flügel - da macht singen richtig Freude!

    Ich finde es einfach toll, wenn Eltern mit ihren Kindern musizieren! Ich würde nie so gut Flöte spielen, wenn ich nicht mit meiner Großen üben dürfte und sie hätte allein sicher nicht so viel Freude am Üben! Versuch ruhig weiter, die Eltern zu überzeugen, ich drücke die Daumen!

    Ganz liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥