Sonntag, 26. September 2010

Von kleinen Tänzerinnen und Kuchenunfällen

Hallo!
Eigentlich könnte ich Euch erzählen, dass ich gestern 1 1/2 geworden bin und, dass heute deshalb meine Opas und Omas da waren um zu feiern.
Aber die waren eigentlich da um meine große Schwester Louisa bei ihrer ersten Ballettaufführung zu bewundern.
Meine Schwester hat das richtig toll gemacht mit ihren 4 1/2 Jahren, aus der wird mal ein großer Star! Für mich ist sie jedenfalls die Größte und ein tolles Vorbild, die zeigt mir jeden Blödsinn, hihi.

Ich frage mich wer aufgeregter war Mama oder Louisa?

Jedenfalls sieht Louisa in ihrem Täubchenkostüm so niedlich aus.


Louisa testet ob man damit tanzen kann.

Noch schnell ein Foto bevors los geht.



...und dann warten wir alle ganz gespannt, nach "Hänsel und Gretel" soll Mama Louisa zum Bühneneingang bringen.


Noch darf Louisa zuschauen, doch sie sitzt in den Startlöchern und will endlich zeigen was sie gelernt hat.


Da sind sie die Täubchen beim Aschenputtel, das haben die Kleinsten wirklich süß gemacht.



Dann hatten die Kleinen noch zwei Auftritte.
Zuerst vortanzen der Begrüßung
und dann noch "Schön ist es auf der Welt zu sein"
Dabei muss Mama immer daran denken, dass sie in Louisas Alter zu Hause auf der Schaukel saß und singend das ganze Dorf abwechselnd mit eben diesem Lied oder "Eviva Espania" beschallt hat.
An alle (wahrscheinlich nicht wenige) die jünger sind als meine Eltern, das sind Hits der frühen Siebziger *grins*

Die Vorführung dauerte 1 1/2 Stunden und ich war die ganze Zeit brav.
Louisa wurde es aber zu lang, typisch.

Ich finde Louisa hat voll Glück mit ihrer Ballettlehrerin. Die Frau Helga Bauer-Schramm ist ne echte Ballettmeisterin und war Solotänzerin an vielen deutschen Bühnen. Hut ab und heute engagiert sie sich in ihrem Heimatort fürs Volksbildungswerk und so kostet uns eine Ballettstunde für Louisa nur ganze 3 Euro, ein Schnäppchen. Sie findet genau den richtigen Mittelweg zwischen liebevoller Strenge und alter Schule, genau das was der Wildfang Louisa braucht.


Zu Hause gabs dann ein paar Überraschungen.
Für mich ne CD mit Herbstliedern weil ich ja gestern einen halben Geburtstag hatte und soo brav war und Musik find ich ja eh klasse.
Louisa bekam zwei Bücher, ein Prinzessinenbuch und das von Nemo.
Und sie bekam eine Torte.
Und zu dieser Torte gibts ne Geschichte:
Mama war gerade ein bißchen bei facebook unterwegs und machte
nen Termin aus was ihr dann auch bald hier lesen könnt, dann machte es klick, sie beschloss in Nanosekundenbruchteilen eine rosa Herztorte für uns zu backen.
Weil ich ja sowas wie halben Geburtstag feiere und weil Louisa ihren großen Tag hat und weil sie die Herzkuchenspringform noch nie ausprobiert hat.
.
Zur weiteren Erklärung, Mama hatte gestern echt nen doofen Tag, viel Arbeit und Louisa und ich waren wirklich nicht lieb, aber trotzdem wagte das Nervenbündel sich an einen Kuchen.
Der Ofen piept, Mama macht gaaaanz oft die Stäbchenprobe, scheinbat ausgebacken, gaaaanz vorsichtig aus der Form, toll es bleibt nix hängen und dann fällt das Teil einfach auseinander, da der Kern doch nicht ausgebacken ist. *Grrrrr*
Der Kuchen landete in einer Tupperschüssel und schmeckt trotzdem.


Also stellt sich Mama die halbe Nacht hin und backt noch einen Kuchen - extra lange!
Dann reicht die Farbe fürs Frosting nicht und die Zuckerschrift ist verlaufen, es sollten zwei Ballettschuhe werden.
Meine Mama hat gaaaaanz oft dieses Sch...-wort gesagt, als wir schon im Bett waren natürlich.
Ich hab mir erst meinen Obstgetreidebrei reingezogen und dann noch ein paar Kuchenkrümel.


Louisa fand den Kuchen auch lecker - kein Wunder die hatte heute Mittag ja die Kürbissuppe verweigert und damit mal wieder für schlechte Stimmung am Tisch gesorgt.

Ich habe natürlich den Omas und Opas NICHT gezeigt wie ich laufen kann, aber auf dem Auto bin ich doch auch cool unterwegs (wenn jemand schiebt)



Und wenn ich auch heute nicht die Hauptperson war fühle ich mich beschenkt mit so einer wunderbaren Schwester, der mein Down Syndron (noch?) piepegal ist und die mich hübsch und niedlich findet.
Natürlich haben wir auch Streit und denkt nur nicht ich würde da immer den Kürzeren ziehen, ich kann auch austeilen und das wird mir in 1,5 Jahren sicher Vorteile im Kindergarten bringen.


Ich gebe Euch viele Bussis mit meiner immer noch Schnupfennase
.
Eure Jolina
.
.
PS.
Schaut Euch doch mal Louisa als Täubchen an, die anderen Videos laden noch bei YouTube, oder sie laden eben nicht hoch :-(











Kommentare:

  1. Hallo ihr Lieben.

    Das sind ja super Bilder und eine super Torte auch wenn deine Mama große Probleme damit hatte.

    Ich hoffe ihr hattet ein schönes We.
    Und Louisa du wirst bestimmt mal ein Star.

    Liebe Grüße
    Ciara und Mama

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja klasse, allein schon das Kostüm und dann noch in dem Alter! (unsere Tochter ist ja nur 1/2 Jahr jünger)

    Und die Kuchengeschichte...ja die könnte von mir stammen...Wurde doch noch super gerettet- Schlaf wird ja eh überbewertet..hehe

    Und zu den frühen Siebzigerliedern...
    ja da war ich zwar noch 10 Jahre nicht auf der Welt..aber ich kenn sie trotzdem ;-) Und ich seh die Schaukel förmlich vor mir.

    liebe Grüße udn eine schöne Woche- bei uns schüttet es gerade

    AntwortenLöschen
  3. haha, jolina sag deiner mama mal, so sind Prinzipiell JEDER kuchen von meiner Mama aus :D..

    und dir natürlich no ch alle liebe für deinen halben burzeltag :D... meiner folgt auch bald hihi... im november :D..

    knutschiii

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Martina :)

    Der Kuchen sind echt Hammer aus (auch wenn es ein paar klitze kleine Schwierigkeiten gab) ... und geschmeckt hat er sicherlich super lecker ... mir läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn ich die Bilder sehe.

    Ihr hat da ja schon ein richtig großes Mädchen, ihr könnt sehr stolz auf Louisa sein, so eine Aufführung vor vielen Leuten, das kann nicht jeder. DAs Bild wo du und Louisa drauf seit, kurz vor der Aufführung, gefällt mir richtig gut, ihr seht sooo glücklich aus.

    Und das Bild von deinen beiden Prizessinen ist einfach wunderschön ...

    Wir vermissen euch .... und wenn ich die Ballettbilder sehe überlege ich ernsthaft Samea auch beim Ballett anzumelden :)

    Wir drücken euch
    Die Hasen

    P.S. Passt auf wem ihr hier Einladungen ausprecht ... *hihi* ... sonst stehen wir bald wirklich vor der Tür ... ich bin ja jetzt wieder "Arbeitslos" :)

    AntwortenLöschen
  5. Was sind das doch für tolle Fotos. Und die kleine Tänzerin ist ja bewundernswert. Es gehört Mut dazu vor vielen Leuten zu tanzen. Hübsch sieht sie auch...ja, Jolina, Du auch....
    Und diese Kuchen back ich schon mein Leben lang so (bin ja doch älter als ihr alle!). Backen ist nicht meins! Aber irgendwas wird dann doch immer draus. Und lecker schauen die Kuchen aus. Hmmm!
    Ich wünsch Euch eine zuckersüße Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥